WDR ZeitZeichen

WDR ZeitZeichen

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Das Betriebsrätegesetz wird beschlossen (am 18.1.1920) WDR ZeitZeichen 18.01.2020 14:50 Min. Verfügbar bis 15.01.2099 WDR 5

Arbeiter- und Soldatenräte waren es, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs in Deutschland die Monarchie stürzten. Doch das "Betriebsrätegesetz", das die Weimarer Nationalversammlung am 18. Januar 1920 annahm, hatte - anders als der Name suggeriert - vor allem stabilisierende Funktion. Es sollte "Ruhe" bringen in die Betriebe; klare Regeln, die Mitsprache in Personal- und Sachfragen beinhalteten, aber keinen Anspruch auf das Mit-Eigentum. Autor: Kay Bandermann

Carl Christian Rafn, dänischer Philologe WDR ZeitZeichen 16.01.2020 14:41 Min. Verfügbar bis 13.01.2099 WDR 5

Jahrhunderte haben die Erzählungen dänischer und norwegischer Seefahrer überlebt. Nach der Entdeckung Islands wurden die Sagas auch auf der eisigen Insel von Mund zu Mund weitergereicht. Später erst wurden die Abenteuer- und Heldengeschichten aufgeschrieben - und gerieten dann in Vergessenheit. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entriss der Däne Carl Christian Rafn die Sagas ihrem Dornröschenschlaf. Autor: Frank Zirpins

Biafrakrieg endet (am 15.1.1970) WDR ZeitZeichen 15.01.2020 14:57 Min. Verfügbar bis 12.01.2090 WDR 5

1967 hatte die Provinz Biafra ihre Unabhängigkeit von Nigeria erklärt. Eine ölreiche Region, in der mehrheitlich christliche Igbo wohnten. Die Militärregierung in Lagos erklärte den Abtrünnigen umgehend den Kampf. Ein drei Jahre langer blutiger Krieg folgte, in dem bis zu zwei Millionen Menschen starben und geschätzt drei Millionen Menschen vertrieben wurden. Hinzu kam eine Hungersnot. Autorin: Andrea Kath

Katharina Rutschky, Publizistin (Todestag 14.1.2010) WDR ZeitZeichen 14.01.2020 14:40 Min. Verfügbar bis 11.01.2090 WDR 5

Mit zwei Büchern hat sie Geschichte geschrieben: 1977 mit dem Band "Schwarze Pädagogik", der historische Texte über die dunkle, brutale Seite der Kinderziehung enthält, und 1992 mit der Streitschrift "Erregte Aufklärung". Darin setzte sie sich mit dem Missbrauch des sexuellen Missbrauchs auseinander, indem sie zeigte, wie Frauen mit dem Vorwurf der Pädophilie Politik gegen Männer machen. Autorin: Heide Soltau

Gründung der Partei "Die Grünen" (am 12.1.1980) WDR ZeitZeichen 12.01.2020 14:50 Min. Verfügbar bis 09.01.2090 WDR 5

Alles Müslifresser und Ökospinner - so höhnten vor vierzig Jahren viele über die neu gegründete Bundespartei. Sogar der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt warnte: Wer die Grünen wähle, der werde sich später einmal bitterste Vorwürfe machen. Das ist Geschichte. Seit nunmehr 40 Jahren sind die Grünen, seit 1991 gemeinsam mit dem ostdeutschen Bündnis 90, aus der Parteienlandschaft der Bundesrepublik nicht mehr wegzudenken. Autorin: Andrea Kath

Fritz-Bauer-Institut gegründet (am 11.1.1995) WDR ZeitZeichen 11.01.2020 14:57 Min. Verfügbar bis 08.01.2090 WDR 5

"Holocaust-Leugner hat es immer gegeben, aber sie werden immer lauter," zu dieser erschreckenden Analyse kommt die Historikerin Sybille Steinbacher, Leiterin des Frankfurter Fritz Bauer Instituts. 50 Jahre nach der Befreiung der nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager wurde es mit dem Auftrag gegründet, die Geschichte der nationalsozialistischen Massenverbrechen und deren Wirkung bis heute zu erforschen. Autor: Ulrich Biermann

Curth Flatow, Autor (Geburtstag 9.1.1920) WDR ZeitZeichen 09.01.2020 14:52 Min. Verfügbar bis 06.01.2090 WDR 5

Der Berliner Bühnenautor Curth Flatow war ein Meister des gehobenen Boulevards. Seine Pointen zündeten, er verfeinerte immer noch während der Theaterproben seine geistreichen und spritzigen Dialoge, und am liebsten schrieb er Stücke für Schauspieler, die er sehr verehrte: für Georg Thomalla oder Rudolf Platte. Die damals noch unbekannte Inge Meysel machte er mit dem Stück "Das Fenster zum Flur" zur "Mutter der Nation". Autorin: Andrea Klasen

Moritz Daniel Oppenheim, Maler (Geburtstag 7.1.1800) WDR ZeitZeichen 07.01.2020 14:55 Min. Verfügbar bis 04.01.2090 WDR 5

Moritz Daniel Oppenheim war eine Ausnahmeerscheinung in seiner Zeit. Er wurde im Ghetto der hessischen Stadt Hanau geboren und machte dennoch eine große Künstlerkarriere als "der erste jüdische Maler". Möglich wurde das durch Napoleon, der 1806 die Gleichberechtigung der Juden verfügte. Oppenheim konnte deshalb Kunstakademien besuchen und eine Ausbildung bei führenden Malern im In- und Ausland machen. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann

"Völkischer Beobachter" erscheint deutschlandweit (am 3.1.1920) WDR ZeitZeichen 03.01.2020 14:57 Min. Verfügbar bis 31.12.2090 WDR 5

Er verbreitete "alternative Fakten", lange bevor es den Begriff gab. Es ging ihm nicht um Wahrheit, sondern um politische Stimmungsmache, um Agitation. Gegen Bolschewisten, das "internationale Großkapital" und immer wieder gegen die "jüdische Weltherrschaft" und die "jüdische Presse". An Sachlichkeit war der Völkische Beobachter nie interessiert, nüchterne Berichterstattung nie sein Ziel. Autor: Martin Herzog

Ernst Barlach, Bildhauer (Geburtstag 2.1.1870) WDR ZeitZeichen 02.01.2020 13:45 Min. Verfügbar bis 30.12.2090 WDR 5

Ein Suchender, ein Kämpfer: Ernst Barlach ist Bildhauer und Schriftsteller zugleich, in der Kunst hofft er Antwort zu finden auf die entscheidenden Fragen des Lebens: Was ist die Aufgabe, wo liegt der Sinn? Neugieriges Nachfragen verbittet er sich: "Die Gläubigkeit meines Wesens möchte um alles Heiligen willen von Befragung verschont bleiben, sie ist sich ihrer selbst kaum bewusst..." Autorin: Monika Buschey

Gustav Schickedanz, Unternehmer (Geburtstag 01.01.1895) WDR ZeitZeichen 01.01.2020 14:53 Min. Verfügbar bis 29.12.2099 WDR 5

Auch wenn jüngere Leute es nicht glauben wollen: Es gab den systematischen Versandhandel schon vor Amazon. Er hieß: "Quelle". Der Jeff Bezos des 20. Jahrhunderts war Gustav Schickedanz. An 1. Januar 1895 geboren, wuchs er in einfachen Verhältnissen auf und gründete 1927 seinen Versandbetrieb. Wer per Brief und später per Telefon direkt "an der Quelle" bestellte, wurde rasch beliefert. Autor: Kay Bandermann

Elvis Presley tritt als "Elvira" auf (im Jahr 1959) WDR ZeitZeichen 31.12.2019 14:57 Min. Verfügbar bis 28.12.2099 WDR 5

Wie konnte der "King of Rock'n'Roll" in seinen letzten Lebensjahren so abstürzen: Medikamentensüchtig, verfettet, gepeinigt von Lebensangst? Der Antwort könnte man mit neu aufgetauchten Dokumenten aus seiner Zeit als GI im hessischen Bad Nauheim näher kommen: Elvis Presley wollte eigentlich jemand anderes sein. Im Nachtclub "Grauzone" tritt er am 1.4.1959 heimlich und unerkannt als "Elvira" auf. Nicht ohne Erfolg, wie Zeitzeugen berichten. Autor: Thomas Pfaff

Reichspost führt das Päckchen ein (am 21.12.1919) WDR ZeitZeichen 21.12.2019 13:47 Min. Verfügbar bis 18.12.2099 WDR 5

Es sind die Kleinigkeiten, die vielleicht einen Unterschied machen: ein Stück Seife, ein Schal oder ein Buch. Liebesgaben wurden diese Gegenstände genannt, die im Ersten Weltkrieg zu den Soldaten an die Front geschickt wurden. Diese besondere Feldpost durfte bis 500 Gramm schwer sein und war so beliebt, dass man auch nach dem Ersten Weltkrieg ein kleines Paket in den allgemeinen Post-Verkehr einführte. Autor: Sven Preger

Fürst Johann Moritz von Nassau-Siegen (Todestag 20.12.1679) WDR ZeitZeichen 20.12.2019 14:52 Min. Verfügbar bis 17.12.2099 WDR 5

Geboren in Dillenburg bei Siegen, gestorben in Bedburg-Hau am Niederrhein, aber genannt: der Brasilianer. Die Lebensleistung von Johann Moritz Fürst von Nassau-Siegen ist weltumspannend und atemberaubend. Er war Gouverneur in Brasilien, brandenburgischer Gesandter bei der Wahl des deutschen Kaisers Leopold I., holländischer Feldmarschall sowie Gouverneur von Wesel und Utrecht. Autorin: Claudia Belemann

Rudolf Platte, Schauspieler (Todestag 18.12.1984) WDR ZeitZeichen 18.12.2019 14:42 Min. Verfügbar bis 15.12.2099 WDR 5

Er galt als Berliner Volksschauspieler, dabei stammt er aus Dortmund-Hörde. Rudolf Platte war der ideale Komödiant - mit seinem langen Gesicht, der schlaksigen Gestalt und den immer etwas verdruckst wirkenden Bewegungen. Er konnte perfekt den kleinen Mann von der Straße verkörpern, einen, der irgendwie zu kurz gekommen ist, der sich durchwurschteln muss, ein bisschen kläglich, aber nicht ohne Würde. Autorin: Christiane Kopka

Waclaw Nijinski, russ. Tänzer (Geburtstag 17.12.1889) WDR ZeitZeichen 17.12.2019 14:04 Min. Verfügbar bis 14.12.2099 WDR 5

Waclaw Nijinsky und sein Freund und Mentor Sergej Diaghilew sorgten in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg für Aufsehen in ganz Europa. Ihr künstlerischer Elan und ihre Ideen faszinieren bis heute. Auf dem Höhepunkt seines Ruhms erkrankt Nijinsky an Schizophrenie. Seine Biografen fassen ein aufregendes Leben in einem Satz zusammen: Zehn Jahre Wachsen, zehn Jahre Lernen, zehn Jahre Tanz, dreißig Jahre Dunkelheit. Autorin: Monika Buschey

Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge gegründet (am 16.12.1919) WDR ZeitZeichen 16.12.2019 14:58 Min. Verfügbar bis 13.12.2099 WDR 5

Bis heute werden die Überreste gefallener deutscher Soldaten geborgen und auf Soldatenfriedhöfe umgebettet. Allein 2018 wurden über 24.000 solcher Umbettungen vorgenommen, die meisten davon in Russland, Polen und Weißrussland. Zuständig ist bis heute ein gemeinnütziger Verein, der kurz nach den Schrecken des Ersten Weltkrieges als "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge" gegründet wurde. Autor: Marko Rösseler

Philipp F. Reemtsma, Fabrikant (Todestag 11.12.1959) WDR ZeitZeichen 11.12.2019 14:47 Min. Verfügbar bis 08.12.2029 WDR 5

Der Hamburger Mäzen Jan Philipp Reemtsma ist ein reicher Mann. Das Vermögen hat sein Vater Philipp Fürchtegott Reemtsma zusammengetragen. Der alte Reemtsma schuf mit seiner Geschäftsidee von der Marken-Zigarette, die durch Tabakmischungen immer gleiche Qualität besitzt, ein Tabak-Imperium. Reemtsma war ein Wirtschaftsführer mit sozialem Gewissen, der sich auf seinem Weg zum Monopolisten allerdings auch mit den Nationalsozialisten arrangierte. Autor: Heiner Wember

Ralph Giordano, Publizist (Todestag 10.12.2014) WDR ZeitZeichen 10.12.2019 14:43 Min. Verfügbar bis 07.12.2099 WDR 5

"Hier kennt uns noch keiner – aber das wird sich bald ändern", sagt Ralph Giordano Anfang der 60er Jahre zu seinem Kollegen, als er vor dem WDR-Filmhaus steht. An Selbstbewusstsein fehlt es ihm nie - und er wird Recht behalten. Mit Dokumentationen wie "Heia Safari" über die deutsche Kolonialherrschaft in Afrika oder "Die armenische Frage existiert nicht mehr" über den Genozid an den Armeniern setzt er Maßstäbe für den Dokumentarfilm in der Bundesrepublik. Autor: Thomas Pfaff

Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (Geburtstag 9.12.1919) WDR ZeitZeichen 09.12.2019 14:56 Min. Verfügbar bis 06.12.2099 WDR 5

Geboren wurde die Ur-Ur-Ur-Enkelin von Kaiserin Maria Theresia 1919 auf Schloss Glanegg bei Salzburg als ältestes von neun Kindern des Freiherrn Mayr von Melnhof und seiner Gattin Maria Anna. Den Titel Fürstin erheiratete sie sich 1942 durch Eheschließung mit Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. In den siebziger Jahren beginnt sie ihr Hobby zum Beruf zu machen und arbeitet als Fotografin, zunächst für die Fotografin, zunächst für die Yellow-Press, später vorwiegend für die BUNTE. Autorin: Hei

Otto Nordenskjöld, Polarforscher (Geburtstag 6.12.1869) WDR ZeitZeichen 06.12.2019 14:31 Min. Verfügbar bis 01.12.2099 WDR 5

Seit September läuft eine internationale Polarexpedition in der Arktis, mittendrin das deutsche Forschungsschiff "Polarstern" mit technischer und personeller Ausstattung ohnegleichen. 118 Jahre zuvor war es dem schwedischen Polarforscher Otto Nordenskjöld mit dem nicht mehr ganz jungen Dreimaster "Antarctic" gelungen, die Antarktis zu erkunden. Und: lebendig zurückzukehren! Obwohl sein Schiff vom Eis zermalmt wurde. Autorin: Edda Dammmüller

Claude Dornier, Flugzeugbauer (Todestag 5.12.1969) WDR ZeitZeichen 05.12.2019 14:56 Min. Verfügbar bis 02.12.2099 WDR 5

Eine Transportvorrichtung für Särge im Krematorium Karlsruhe – Claude Dorniers erster Auftrag deutete nicht direkt darauf hin, dass der junge Ingenieur dereinst zu den großen Pionieren der Luftfahrt zählen würde. Dabei war es das, was er von Jugend an unbedingt wollte: Flugzeuge bauen! So entstanden Ikonen der Luftfahrt, vor allem das Flugboot Do Wal und das zwölfmotorige Flugschiff Do X, das größte Flugzeug seiner Zeit. Autor: Martin Herzog

Auguste Renoir, französischer Maler (Todestag 3.12.1919) WDR ZeitZeichen 03.12.2019 14:56 Min. Verfügbar bis 30.11.2029 WDR 5

Der in Limoges geborene Sohn eines Schneiders erlernte zuerst den Beruf des Porzellanmalers, ehe er zu jener revolutionären Gruppe von Künstlern gehörte, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Impressionisten verspottet wurde. An der Kunst hielt Renoir bis zum Tod fest. Auch als er die Finger vor Rheumaschmerzen kaum noch bewegen konnte, legte er den Pinsel nicht aus der Hand. Autorin: Anke Rebbert

Gerhard Mercator, Kartograph (Todestag 2.12.1594) WDR ZeitZeichen 02.12.2019 14:57 Min. Verfügbar bis 29.11.2099 WDR 5

Landkarten, Straßen- oder Wanderkarten, Stadtpläne oder Navi - alles Orientierungshilfen für den Weg von A nach B, ob im Flieger, zu Fuß, per Auto oder Bahn. Karten sind allgegenwärtig. Dabei sind sie alles andere als selbstverständlich. Denn der Kartograph, der Kartenzeichner, muss die kugelige Oberfläche der Erde auf ein flaches Blatt Papier übertragen. Gerhard Mercator hat die vielleicht beste Lösung vor 450 Jahren gefunden. Autor: Wolfgang Burgmer

Prinz Bernhard der Niederlande (Todestag 1.12.2004) WDR ZeitZeichen 01.12.2019 14:52 Min. Verfügbar bis 28.11.2099 WDR 5

Früher verliebten sich Hollands Prinzessinnen gern in deutsche Prinzen. Auch Juliana - spätere Königin der Niederlande - fand ihr Liebesglück im Nachbarland. 1937 heiratete sie Prinz Bernhard Leopold zur Lippe-Biesterfeld: studierter Jurist, sportlich, attraktiv und Mitglied der deutschen SA - was er jahrzehntelang leugnete. Im 2. Weltkrieg zeigte er sich jedoch als loyaler Niederländer. Autorin: Ariane Hoffmann

Airbus-Beluga landet in Hamburg (am 30.11.1994) WDR ZeitZeichen 30.11.2019 15:00 Min. Verfügbar bis 27.11.2099 WDR 5

Die Hamburger haben sich an den Anblick dieses seltsamen Luftgefährts gewöhnt, das da vier bis fünf Mal am Tag über die Elbe einschwebt. Sein Spitzname "Beluga" kommt nicht von ungefähr: Aus der Entfernung erinnert es an einen fliegenden weißen Wal. Seit einem Vierteljahrhundert versorgt der aufgepumpte Airbus A300 die über ganz Europa verstreuten Airbus-Werke mit Tragflächen, Rumpfsegmenten und Leitwerksteilen. Autor: Martin Herzog