Sport in NRW

Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus dem Sportland NRW

FUSSBALL KOMPAKT

Düsseldorf verlängert mit Iyoha und verleiht Gül

Fortuna Düsseldorf hat den Vertrag mit Angreifer Emmanuel Iyoha vorzeitig bis 2022 verlängert. Das teilte der Klub am Mittwoch (19.06.2019) mit. Der 21-Jährige war in der vergangenen Saison an Zweitligist Erzgebirge Aue ausgeliehen. Ein weiteres Leihgeschäft ist laut Sportvorstand Lutz Pfannenstiel möglich. Bei Innenverteidiger Gökhan Gül hat die Fortuna die Leihe an den SV Wehen Wiesbaden für die kommende Saison verlängert. Der Vertrag des 20-Jährigen in Düsseldorf läuft noch bis zum 2021.

Gladbach an Claude-Maurice vom FC Lorient interessiert

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist an einer möglichen Verpflichtung des französischen Junioren-Nationalspielers Alexis Claude-Maurice interessiert. Wie der Club auf dpa-Anfrage bestätigte, beschäftige man sich mit der Personalie. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler vom französischen Zweitligisten FC Lorient will seinen Club trotz eines Vertrages bis zum 30. Juni 2021 verlassen und sich dem Bundesligaclub vom Niederrhein anschließen.

Geschäftsführer Mohnhaupt verlässt MSV Duisburg

Fußball-Drittligist MSV Duisburg muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Wie die Zebras am Mittwoch mitteilten, verlässt Peter Mohnhaupt Ende Juni auf eigenen Wunsch den Zweitliga-Absteiger. Der 43-Jährige war fünf Jahre für den Klub tätig. Interimsweise wird in den kommenden Monaten Dirk Broska die Verantwortung als Geschäftsführer übernehmen. Gespräche mit möglichen Nachfolgern laufen bereits.

20.000 Euro Geldstrafe für Dortmund

Das DFB-Sportgericht hat Borussia Dortmund wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Gesamthöhe von 20.000 Euro belegt. Das teilte der DFB am Mittwoch (19.06.2019) mit. Nach Ende des Ligaspiels gegen den VfL Wolfsburg war es am 30. März zu Auseinandersetzungen zwischen Dortmunder und Wolfsburger Zuschauern gekommen. Vor Beginn der Partie bei Borussia Mönchengladbach hatten BVB-Fans sieben Bengalische Feuer und zwei Rauchtöpfe gezündet.

MEHR SPORT KOMPAKT

Kölner BMX-Festival wieder als Freestyle-WM

Beim traditionsreichen BMX-Festival im Kölner Jugendpark vom 21. bis 23. Juni geht es in diesem Jahr wieder um den WM-Titel der IBMXFF, dem unabhängigen internationalen BMX-Freestyle-Verband. Da BMX-Freestyle 2020 olympisch wird, richtet der Radsport-Weltverband UCI seit 2017 auch eine eigene WM aus. Es ist die 35. Ausgabe des "weltweit ältesten BMX-Festivals", schreiben die Veranstalter aus Köln. 300 Profis und Amateure treten in den Disziplinen Dirt, Spine-Park und Flatland gegeneinander an.

Bogenschießen: Kroppen verpasst WM-Bronze

Michelle Kroppen hat die Bronzemedaille bei der Bogen-Weltmeisterschaft im niederländischen 's-Hertogenbosch verpasst. Sie musste sich am Sonntag mit dem olympischen Recurvebogen der Südkoreanerin Misun Choi klar mit 0:6 nach Sätzen (25:28) geschlagen geben. Schon vor dem Finale hatte die Bundespolizistin bilanziert: "Es ist jetzt schon mein größter Erfolg. Hier ist die Creme de la Creme, ich bin total zufrieden." Kroppen ist in Straelen nahe 's-Hertogenbosch aufgewachsen.

DM: Kölner Staffel gewinnt über 4x400 Meter

Die 4x400-Meter-Staffel der LT DSHS Köln hat am Sonntag (16.06.2019) die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Laura Marx, Felicitas Ulmer, Elena Kelety und Nelly Schmidt landeten in 3:36,21 Minuten vor dem SCC Berlin (Svea Köhrbrück, Hendrikje Richter, Franziska Kindt, Alica Schmidt) mit (3:36,62). Auf Platz drei landete das zweite Team der Deutschen Sporthochschule mit Lena Naumann, Laura Voß, Julia Bakker, Christine Salterberg in 3:37,96 Minuten.

Werth führt Dressur-Equipe beim CHIO in Aachen an

Die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) und ihre 15-jährige Stute Bella Rose führen die deutsche Dressur-Equipe für den Nationenpreis beim CHIO in Aachen an, wie am Sonntag (16.06.2019) bekannt wurde. Neben Werth nominierte Bundestrainerin Monica Theodorescu Mannschafts-Olympiasiegerin Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime, Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Damsey und Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Dalera. Erste Reserve ist Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Escolar. Der CHIO in Aachen (12. bis 21.07.2019) ist nach Balve die zweite große Hauptsichtung für die Europameisterschaften Ende August in Rotterdam.