WDR ZeitZeichen

WDR ZeitZeichen

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Friedrich Carl von Oppenheim, Bankier (Geburtstag 5.10.1900) WDR ZeitZeichen 05.10.2020 14:27 Min. Verfügbar bis 06.10.2099 WDR 5

Er galt als "der Kölsche Europäer", als Pferdenarr und Persönlichkeit mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Friedrich Carl Freiherr von Oppenheim war die berufliche Laufbahn aufgrund seiner Abstammung quasi vorbestimmt. . Die Erfahrung von Diktatur und Krieg machten den Bankier zum engagierten Politiker. Oppenheim gründete 1958 die bis heute existierende Europa-Union, die sich für den Gedanken eines Vereinten Europas einsetzt. Autor: Kay Bandermann


Bela Bartok, ung. Komponist (Todestag 26.9.1945) WDR ZeitZeichen 26.09.2020 14:51 Min. Verfügbar bis 27.09.2099 WDR 5

"Wer Bartók begegnete, war von der schmalen, zarten Gestalt überrascht. Sein Wesen atmete Licht und Feuer". So erinnerte sich der Dirigent Paul Sacher an Béla Bartók. Mit 26 Jahren wurde Bartók Klavier-Professor in Budapest. Als Komponist war er von Liszt, Debussy, Stravinsky beeinflusst. Zudem erforschte er ab 1906 die Volksmusik Ungarns, des Balkans und Nordafrikas. Die archaischen Melodien und komplexe Rhythmik inspirierten ihn. Autor: Christian Kosfeld


John Boyd Orr, Ernährungswissenschaftler (Geburtstag 23.9.1880) WDR ZeitZeichen 23.09.2020 14:58 Min. Verfügbar bis 24.09.2099 WDR 5

Wer arm ist, kann sich nicht wirklich gut ernähren und ist deshalb im Durchschnitt kränker, ja stirbt sogar früher. Als in den 1930ern eine Studie diese Wahrheit ans Licht bringt, will sie ihr Auftraggeber, die britische Regierung, sofort in den Giftschrank verbannen. Ihr Autor, John Boyd Orr, veröffentlicht sie trotzdem - auf eigene Faust. Im Zweiten Weltkrieg berät er Premier Churchill und betritt danach die Bühne der internationalen Politik. Autorin: Kerstin Hilt


Greta Garbo, Schauspielerin (Geburtstag 18.9.1905) WDR ZeitZeichen 18.09.2020 14:46 Min. Verfügbar bis 19.09.2099 WDR 5

Obwohl ihre Filme oft mittelmäßig waren, gab es kaum einen Star mit vergleichbarer Aura: Greta Garbo war die "Göttliche", geheimnisvoll und entrückt. Meist spielte sie tragische Heldinnen wie Anna Karenina, Mata Hari oder die Kameliendame. In Hollywood stieg die Garbo schnell auf zur Königin der Traumfabrik - und fühlte sich zugleich immer als deren Sklavin: "Du wirst niemals in Frieden gelassen, du bist einfach Freiwild." Autorin: Christiane Kopka


Ken Kesey, amerik. Schriftsteller (Geburtstag 17.9.1935) WDR ZeitZeichen 17.09.2020 14:37 Min. Verfügbar bis 18.09.2099 WDR 5

Als Student nimmt Ken Kesey am CIA Projekt MKULTRA teil. Seine Aufgabe ist es, psychoaktive Drogen zu nehmen und deren Wirkung aufzuschreiben. Die Tests finden in einem Veteranenhospital statt, wo Kesey als Nachtwächter arbeitet. Diese Erfahrungen verarbeitet er in seinem ersten Roman: "Einer flog über das Kuckucksnest". ein Publikums- und Kritikererfolg, der ihn finanziell unabhängig werden lässt. Autoren: Veronika Bock und Ulrich Biermann


Hartmannbund gegründet (am 13.9.1945) WDR ZeitZeichen 13.09.2020 14:39 Min. Verfügbar bis 14.09.2090 WDR 5

Anders als heute ging es Ärzten vor rund 120 Jahren keineswegs gut: Es drohte eine Ärzteschwämme und das Einkommen reichte oft vorne und hinten nicht. Viele Ärzte-Familien kämpften regelrecht um ihr Überleben. Sozialdemokraten und Gewerkschaften unterstützen die Ärzte damals. Der ständige Überlebenskampf rief Dr. Hermann Hartmann in Leipzig auf den Plan. Er gründete den nach ihm benannten Hartmannbund. Autorinnen: Anja und Doris Arp


Kardinal Richelieu, franz. Staatsmann (Geburtstag 9.9.1585) WDR ZeitZeichen 09.09.2020 14:28 Min. Verfügbar bis 10.09.2090 WDR 5

"Die natürliche Einsicht lässt jeden erkennen, dass, da der Mensch vernunftbegabt geschaffen ist, er alles nur aus der Vernunft heraus tun darf, denn sonst würde er gegen seine Natur handeln und folglich gegen die Grundlage seines eigenen Wesens." So steht es im Testament des wohl größten europäischen Staatsmannes des 17. Jahrhunderts. Dabei hat kaum ein Premierminister einen so schlechten Ruf wiwe Kardinal Richelieu. Autorin: Sabine Mann


Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis erstmals vergeben (am 7.9.2005) WDR ZeitZeichen 07.09.2020 14:52 Min. Verfügbar bis 08.09.2090 WDR 5

Übersetzer sind die stillen Diener des Literaturimports und -exports. Selten stehen sie so im Rampenlicht wie am 7. September, dem Geburtstag von Eugen Helmlé. Die Verleihung des nach ihm benannten Übersetzer-Preises gleicht einem Ritterschlag. Eugen Helmlés Übersetzungen sind legendär, vor allem die von Georges Perec. Sein Roman "Anton Voyls Fortgang" musste - wegen des vorgegebenen "Formzwangs" - auch in der deutschen Fassung ohne den Vokal "e" ausgekommen. Autor: Christoph Vormweg


Fanny Wright, Frauenrechtlerin (Geburtstag 6.9.1795) WDR ZeitZeichen 06.09.2020 14:47 Min. Verfügbar bis 07.09.2090 WDR 5

Waisenkind mit drei, verfrachtet zur strengen Tante in die Londoner "upper class", als künftige "gute Partie". Doch Frances Wright will kein sorgenfreies Leben, in der frau die Langeweile mit Tratsch und Stickerei abtötet. Sie will etwas verändern. Inspiriert von Freidenkern, Frühsozialisten und den Ideen der Aufklärung bereist sie ab 1818 die USA und lässt sich schließlich dort nieder, um gegen Armut, Sklaverei und für die Gleichberechtigung der Geschlechter zu kämpfen. Autorin: Edda Dammmüller


Fidelio-Aufführung in Berlin (am 4.9.1945) WDR ZeitZeichen 04.09.2020 14:54 Min. Verfügbar bis 05.09.2090 WDR 5

Angesichts dessen was der Welt und Deutschland in der Endphase des 2. Weltkriegs widerfuhr, mag es erstaunen, dass bereits am 4. September 1945 die erste Opernaufführung der Nachkriegszeit in Berlin stattgefunden hat. Nicht erstaunlich ist, was gegeben wurde: "Fidelio" - die einzige Oper von Ludwig van Beethoven. Sie spiegelt die humanistische Gedankenwelt und am Ende wird das Unrecht besiegt und es triumphieren Liebe und Gerechtigkeit. Autorin: Claudia Belemann