WDR ZeitZeichen

WDR ZeitZeichen

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Marcel Reich-Ranicki, Literaturkritiker (Geburtstag 2.6.1920) WDR ZeitZeichen 02.06.2020 14:49 Min. Verfügbar bis 03.06.2090 WDR 5

"Ich erwarte, dass ich nicht gelangweilt werde. Das ist mein Hauptverhältnis zur Literatur." Für Marcel Reich-Ranicki war klar, dass auch ein Kritiker nicht langweilen darf - deshalb hat er ein Buch entweder in den Himmel gelobt oder hingebungsvoll verrissen. Mit Sätzen wie "Manchmal ist eine Schreibblockade für die Leser ein Segen!" machte er die Büchersendung "Das Literarische Quartett" zur populären Unterhaltungsshow. Autorin: Christiane Kopka

Frauen in Berlin zur Trümmerarbeit verpflichtet (am 1.6.1945) WDR ZeitZeichen 01.06.2020 14:58 Min. Verfügbar bis 02.06.2090 WDR 5

Wenn ein Krieg zu Ende ist, ist er nicht vorbei. Mit den Hinterlassenschaften haben noch Generationen zu tun: Ursachen diskutieren, Erinnerungen bewahren, Verbrechen benennen, Geschichte aufarbeiten. Die sichtbaren Kriegsfolgen sollen da wenigstens schnell verschwinden: Die Trümmer müssen weg. Am 1. Juni 1945 wurden in Berlin alle Frauen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren dazu verpflichtet, sich an der Beseitigung zu beteiligen. Autor: Thomas Klug

Antonie von Brentano (Geburtstag 28.5.1780) WDR ZeitZeichen 28.05.2020 13:28 Min. Verfügbar bis 29.05.2090 WDR 5

Sicher wissen wir, dass Antonie Brentano eine der Herzensfreundinnen Beethovens war. Immerhin widmete er ihr einige seiner wichtigsten Werke, die späten "Diabelli-Variationen" und die letzte der Klaviersonaten. Sie wiederum "erbat" sich ein Autograph seines Liedes "An die Geliebte". War sie es, wollte sie so gesehen werden? Und ist vielleicht sie die Adressatin von Beethovens nicht abgeschicktem Brief an die unbekannte "unsterbliche Geliebte"? Autor: Holger Noltze

Charlotte Berend-Corinth, Malerin (Geburtstag 25.5.1880) WDR ZeitZeichen 25.05.2020 14:38 Min. Verfügbar bis 26.05.2090 WDR 5

Charlotte Berend-Corinth, die so selbstbewusst war schon 1904 einen Doppelnamen anzunehmen, hat ihren Mann, den Maler Lovis Corinth, bis zu seinem Tod 1925 umsorgt, sich intensiv um seinen Nachlass und seinen Nachruhm gekümmert, und doch auch selbstbewusst ihren eigenen Weg verfolgt. Sie schuf ein umfangreiches eigenes Werk und zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Autorin: Claudia Belemann

Erster Atlas von Abraham Ortelius veröffentlicht (am 20.5.1570) WDR ZeitZeichen 20.05.2020 14:50 Min. Verfügbar bis 20.05.2099 WDR 5

Sein "Schauplatz des Erdbodens" wurde zum Bestseller der Renaissance. Und der Flame Abraham Ortelius mit seinen Karten von Europa, Afrika und Asien zum wohlhabenden Mann. Zum ersten Mal gab es ein gebundenes Buch mit Landkarten. Ortelius "Theatrum Orbis Terrarum" zeigte die ganze Welt - so, wie man sie 1570 kannte. Eine Sensation. Spätere Generationen haben Ortelius Kartenwerk dann als ersten modernen Atlas der Geschichte bezeichnet. Autorin: Andrea Kath

Malcolm X, Bürgerrechtler (Geburtstag 19.5.1925) WDR ZeitZeichen 19.05.2020 14:12 Min. Verfügbar bis 20.05.2099 WDR 5

Malcolm X polarisierte. Die einen verehrten ihn als couragierte Führungsfigur im Kampf um die Gleichberechtigung der Schwarzen, die anderen fürchteten ihn als scharfen Kritiker der weißen Machthaber, gegen die mit allen Mitteln gekämpft werden müsse. Später rückte Malcolm X davon ab. In der "Nation of Islam" aber hatte er sich viele Freunde gemacht. Vor einer Rede in New York wurde der 39jährige unter bis heute nicht genau geklärten Umständen erschossen. Autor: Thomas Mau

Höhepunkt des "Großen Abendländischen Schismas" (am 17.5.1410) WDR ZeitZeichen 17.05.2020 14:28 Min. Verfügbar bis 18.05.2099 WDR 5

Nacheinander wählte das römische Konklave im Jahr 1378 gleich zwei Päpste: Urban VI., einen Italiener, und Clemens VII., einen Genfer. Mit dem Wutgeschrei "Sie haben einen Halbfranzosen gewählt", verjagte das römische Volk den Genfer aus der Heiligen Stadt. Zuflucht fand er im Palast von Avignon. Am 17. Mai 1410 wählten ein paar besonders kopflose Kardinäle in Pisa zu den beiden Päpsten einen dritten: Johannes XXIII. Autor: Hans Conrad Zander

Florence Nightingale, Krankenpflegerin (Geburtstag 12.5.1820) WDR ZeitZeichen 12.05.2020 14:58 Min. Verfügbar bis 13.05.2090 WDR 5

Zur Legende wurde sie schon zu Lebzeiten als die „Lady mit der Lampe“, als die liebevoll sorgende Krankenschwester im Krimkrieg. Doch Florence Nightingale war viel mehr als die gute Seele, die nachts ihre Runden durch das Lazarett drehte. Sie sorgt dafür, dass die Todesrate in Lazaretten von 42 auf 2 Prozent sinkt, treibt Gesetzesinitiativen zur Kanalisierung von Privathäusern voran, und damit die Lebenserwartung um 20 Jahre nach oben. Ihr Rezept: Hygiene. Autor: Martin Herzog

Jupp Heynckes, Fußballtrainer (Geburtstag 9.5.1945) WDR ZeitZeichen 09.05.2020 13:24 Min. Verfügbar bis 10.05.2090 WDR 5

Als Jupp Heynckes, der Sohn eines Schmieds und gelernter Stuckateur, der trotz aller Erfolge immer bodenständig und authentisch geblieben ist, gewann als Spieler mit Borussia Mönchengladbach den UEFA-Pokal und mehrfach die Deutsche Meisterschaft. Als Trainer feierte er mit dem FC Bayern München seine größten Erfolge. Highlight war das "Triple" 2013 - der Gewinn der Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Championsleague - als bislang einziger deutscher Trainer. Autor: Ulli Schäfer

Amtseinführung von Wladimir Putin (am 7.5.2000) WDR ZeitZeichen 07.05.2020 14:30 Min. Verfügbar bis 08.05.2090 WDR 5

Nachdem der ehemalige Geheimdienstoffizier Wladimir Putin einmal die Macht als Präsident hatte, ließ er sie bis heute nicht mehr los. Ob als Ministerpräsident oder als Präsident, der gerade durch eine Verfassungsreform daran arbeitet, noch weiter im Amt bleiben zu können. Unter Putin entwickelte sich Russland nach den chaotischen Zeiten unter Boris Jelzin wieder zu einem autoritären System, in dem die Gewaltenteilung und Wahlfreiheit nur sehr eingeschränkt gelten. Autor: Heiner Wember

Sacco und Vanzetti werden verhaftet (am 5.5.1920) WDR ZeitZeichen 05.05.2020 14:49 Min. Verfügbar bis 06.05.2090 WDR 5

Bis heute bewegt das Schicksal von Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti die Menschen. Die beiden italienischen Einwanderer und überzeugten Anarchisten wurde am 5. Mai 1920 in Massachusetts verhaftet, weil sie bei einem Raubüberfall zwei Männer erschossen haben sollen. Sie werden verurteilt und im August 1927 hingerichtet. Doch überall auf der Welt zweifeln Juristen, Schriftsteller und Arbeiterkämpfer das Urteil an, bis heute. Autorin: Katrin Brand

Theodor Herzl, Begründer des Zionismus (Geburtstag 2.5.1860) WDR ZeitZeichen 02.05.2020 14:45 Min. Verfügbar bis 03.05.2090 WDR 5

Theodor Herzl stammte aus dem ungarischen Pest und kam als Journalist und Schriftsteller zu dem Ergebnis, dass die Juden als eigene Nation auch einen eigenen Staat bräuchten. Er definierte Judentum nicht mehr als Religionsgemeinschaft, sondern als Volk. Nachdem er den Antisemitismus gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Paris erlebt hatte, schrieb Herzl sein Buch "Der Judenstaat. Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage". Autor: Heiner Wember

Henry Yule, schott. Ingenieur (Geburtstag 01.05.1820) WDR ZeitZeichen 01.05.2020 14:53 Min. Verfügbar bis 02.05.2090 WDR 5

Geboren im schottischen Inveresk absolviert Henry Yule das Militärkolleg der Britischen Ostindien-Kompanie. Als 20Jähriger tritt er seinen Dienst in Nordindien an, ist verantwortlich für die Konstruktion des Schienennetzes der Eisenbahn und des Ganges-Kanals. Er steht an der Front in beiden Sikh-Kriegen, die die britische Kolonialmacht für sich entscheidet. Henry Yule steht für Beides: das British Empire und den Entdeckergeist. Autorin: Claudia Friedrich

Beatrix wird Königin der Niederlande (am 30.4.1980) WDR ZeitZeichen 30.04.2020 14:42 Min. Verfügbar bis 01.05.2030 WDR 5

Ein abgeschlossenes Jura-Studium, Betonfrisur, großer Hut und ein strahlendes Lächeln sind ihre Markenzeichen. Ihre Stärke beweist Beatrix 1966, als sie gegen den Willen von Volk und Regierung den Diplomaten Claus von Amsberg aus Hitzacker heiratet. Eine weitere Krise muss das Paar am 30. April 1980 meistern. Als Beatrix heute vor 40 Jahren in der Nieuwe-Kerk zur Königin der Niederlande wird, prügeln sich auf den Straßen von Amsterdam Hausbesetzer mit der Polizei. Autorin: Ariane Hoffmann

Erster Intelligenztest wird vorgestellt (am 28.4.1905) WDR ZeitZeichen 28.04.2020 14:31 Min. Verfügbar bis 29.04.2099 WDR 5

Schon die "Erfinder" des ersten Intelligenztests warnten davor, zu viel und Falsches in die Ergebnisse zu interpretieren. Ihre Absicht war zweifelsohne eine gut gemeinte. Der Sorbonne-Psychologe Alfred Binet und sein Mitarbeiter Theodore Simon sollten für das Pariser Erziehungsministerium eine "objektive" Testmethode erstellen, wie man vernachlässigte bzw. lernfaule Schüler von tatsächlich geistig behinderten Pennälern unterscheidet. Autor: Kay Bandermann

Torquato Tasso, ital. Schriftsteller (Todestag 25.4.1595) WDR ZeitZeichen 25.04.2020 14:54 Min. Verfügbar bis 26.04.2099 WDR 5

Er war genial. Er war berühmt. Und er war krank: Torquato Tasso, der für viele größte italienische Dichter des 16. Jahrhunderts. Er stammte aus einer vornehmen Adelsfamilie und galt schon früh als literarisches Wunderkind. Wirklich bekannt aber wurde Tasso, als er in Ferrara am glänzenden Hof des Herzogs Alfonso II. d’ Este 1574 sein berühmtes Werk "La Gerusalemme Liberata", "Das befreite Jerusalem", veröffentlichte, ein Epos über die Zeit des Ersten Kreuzzugs. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann

Internat Schloss Salem, Erster Schultag (am 21.4.1920) WDR ZeitZeichen 21.04.2020 13:57 Min. Verfügbar bis 22.04.2090 WDR 5

Begünstigte Jugend in begünstigter Landschaft. Wo die Markgrafen von Baden residieren, gehen seit 100 Jahren auch junge Menschen zur Schule. Schloss Salem gehört zu den Landerziehungsheimen, die mit den Ideen der Reformpädagogik Anfang des 20. Jahrhunderts ein Gegenbild zur staatlichen Schule sein wollten. Die "ganzheitliche Pädagogik" der Gründungsväter wird verlinkt mit der zahlungskräftigen Elite, denn das üppige Schulgeld können sich nur wenige leisten. Autorinnen: Anja und Doris Arp