Datenschutzerklärung - So gehen wir mit Ihren Daten um

Bildschirmabbildung mit Zahlenketten und dem Schriftzug Datenschutz

Datenschutzerklärung - So gehen wir mit Ihren Daten um

Der WDR nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Hier erfahren Sie, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden. Rechtsgrundlage sind die EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und begleitende Landes- und Bundesgesetze zum Datenschutz.

Datenerhebung und Datenprotokollierung

Der WDR hat sein Angebot technisch grundsätzlich so organisiert, dass so wenige personenbezogene Daten wie möglich erhoben und gespeichert werden. Da das WDR-Angebot frei von Werbung und kommerziellen Interessen ist, benötigt der WDR auch kein ausführliches Profil seiner Nutzerinnen und Nutzer. Trotzdem müssen einige Daten beim Aufruf von WDR-Seiten mit dem abrufenden Browser ausgetauscht werden, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Außerdem dient die Speicherung der Zugriffe der Gewährleistung von Stabilität und Betriebssicherheit des Systems und ermöglicht es, das WDR-Angebot gegen eventuelle Angriffe von außen zu schützen.

In sogenannten Logfiles speichert der WDR automatisiert Daten, die für den WDR keine eindeutigen Rückschlüsse auf die jeweilige Person ergeben:

  • IP-Adresse des anfragenden Geräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt,
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem des Geräts sowie der Name des Providers.

Die genannten Daten werden durch den WDR ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website, Webanalyse und Webstatistik
  • Zur Optimierung des redaktionellen Inhaltes bzw. zur Planung des in Zukunft angezeigten Inhalts einschließlich der Konzeption der Benutzerführung
  • Auswertung der Systemsicherheit und Systemstabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Diese Logfiles sind vor Zugriff besonders geschützt.

Ihre Daten werden unter keinen Umständen an Dritte vermietet oder verkauft. Der WDR wird Ihre Daten nur an Dritte weitergeben:

  • wenn eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt
  • soweit dieses nötig ist, um eine missbräuchliche Verwendung unserer Angebote oder Services in gesetzlich zulässiger Weise zu unterbinden.

Inhalte von Drittanbietern wie Instagram, Twitter oder Youtube

In einigen unserer Seiten sind Inhalte von den Drittanbietern Instagram, Twitter und Youtube eingebettet. Wenn Sie diese Seiten abrufen, speichern diese Anbieter Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse auf ihren Servern. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Einbettung der Inhalte von diesen Anbietern hier unterbinden. Entfernen Sie einfach den Optionshaken vor dem jeweiligen Anbieter, dann werden Ihnen dessen Inhalte nicht angezeigt. Ihre Auswahl wird mit Hilfe eines Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert und kann von Ihnen jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Wir nutzen außerdem die Anwendungen Scribble-Live und Spredfast, um Inhalte verschiedener Social-Media-Plattformen zu bestimmten Themen zu bündeln. Auch bei dieser Ausspielung werden Daten an die ursprünglichen Drittplattformen weitergeleitet. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie auch diese Einbettungen dieser Inhalte wie oben beschrieben hier unterbinden.

 

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die temporär in Ihrem Browser abgelegt werden. Bei WDR.de werden aus technischen Gründen teilweise Cookies eingesetzt, ohne dass der WDR Sie darauf im Einzelnen hinweisen kann. Dabei wird auch Ihre IP-Adresse gespeichert.

Die Cookies ermöglichen Ihnen einen komfortableren Zugriff auf das WDR-Angebot. Der WDR setzt sie z.B. ein, um Ihnen zu ersparen, in Formularen Ihre persönlichen Daten - wenn erforderlich - immer wieder neu eingeben zu müssen. Wenn Sie nicht möchten, dass der WDR Ihren Computer wieder erkennt, dann können Sie im von Ihnen verwendeten Browser das Speichern von Cookies deaktivieren oder sich benachrichtigen lassen, sobald Cookies gesendet werden.
Das Online-Angebot von WDR.de kann grundsätzlich auch ohne Cookies genutzt werden.

Verwendung von Zählpixeln

Zu statistischen Zwecken werden sogenannte Zählpixel eingesetzt, die Daten in anonymisierter Form zu Optimierungs- und Studienzwecken sammeln und speichern. Aus diesen Daten werden nicht personenbezogene Auswertungen zur Nutzung unserer Internetangebote erstellt. Die Daten werden nicht dazu genutzt, den Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Diese Messung wurde unter Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

  • Messen der Reichweite durch Infonline

Die Webseiten des WDR nutzen das "Skalierbare Zentrale Messverfahren" (SZM) der Firma Infonline www.infonline.de. Die SZM-Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen entweder einen Cookie mit der Kennung "ioam.de" oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Computers erstellt wird. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet. Sie können der Datenverarbeitung durch das SZM widersprechen und den entsprechenden Cookie deaktivieren.

  • Analyse zur Optimierung durch Webtrekk

Um dieses Online-Angebot ständig optimieren zu können, setzt der WDR zusätzlich eine Lösung der Firma Webtrekk GmbH www.webtrekk.com zur Analyse der Verwendung der Website ein. Auf diese Weise kann die Nutzung der Website ausgewertet und wertvolle Informationen über die Bedürfnisse unserer Nutzer gesammelt werden. Durch die Ergebnisse dieser Analysen kann die Nutzerfreundlichkeit unserer Seite und die Qualität unserer Angebote erhöht werden.

Um diese Analysen durchführen zu können, sammelt Webtrekk aggregierte und anonyme statistische Daten. Bei diesen Daten handelt es sich um Verbindungsdaten ohne Personenbezug, die mit dem verwendeten Browser, der Anzahl der Seitenaufrufe und Visits, dem Navigationsverhalten und der Verweildauer des Internetusers auf einer Website, einer Seite usw. im Zusammenhang stehen.

Darüber hinaus werden bei diesem Verfahren sogenannte "permanente Cookies" eingesetzt. Diese Cookies werden in Form von Textdateien im Browser des Besuchers der Website gespeichert. Sie ermöglichen die Erkennung eines Nutzers bei einem wiederholten Besuch der Website.

  • Nielsen Messverfahren

Das vom WDR beauftragte Marktforschungsunternehmen Nielsen GmbH www.nielsen.com setzt zum Zweck der Webanalyse auf der WDR Website Cookies ein - erkennbar als imrworldwide.com oder IMRID. Die Webanalyse dient dazu, statistische Analysen über die Nutzung dieser Webseite und deren Angebot zu erstellen. Diese Informationen helfen dabei, die Webseite und die damit verbundenen Services im Hinblick auf Effektivität und Effizienz zu verbessern. Im Rahmen der Webanalyse und dem damit verbundenen Cookie werden nur anonyme Nutzerinformationen erfasst.

Sie können dem Setzen des Cookies durch Nielsen jederzeit widersprechen. Hierfür haben Sie verschiedene Möglichkeiten: Unter der "Hilfe"-Option in der Symbolleiste der meisten Browser erfahren Sie, wie Sie verhindern, dass Ihr Browser neue Cookies akzeptiert, wie Sie den Browser dazu veranlassen, Sie zu benachrichtigen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder wie Sie Cookies gänzlich deaktivieren.

Darüber hinaus können Sie das Nielsen Cookie auch abstellen (Opt-out), in dem Sie einfach auf den untenstehenden Link klicken. Bei Fragen bezüglich der Nielsen Webanalyse wenden Sie sich bitte per E-Mail an info.deutschland@nielsen.com.

Hier können Sie der Datenverarbeitung durch Webtrekk, SZM und Nielsen widersprechen: Einfach die entsprechenden Links anklicken!

Personenbezogene Daten

Selbstverständlich können Sie das Angebot des WDR grundsätzlich ohne Offenlegung personenbezogener Daten nutzen. Unter personenbezogenen Daten versteht man Daten, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie z. B. Ihr vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

In Einzelfällen (z. B. bei Gewinnspielen, beim Versand von Newslettern, bei Blogs oder bei der Registrierung für Communities) oder bei Anfragen über ein Kontaktformular speichert der WDR personenbezogene Daten, sofern Sie hierfür freiwillig eingewilligt haben. Sie können die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt immer nur für den jeweils angegebenen Zweck. Die Daten werden vom WDR vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Erreichung des Zwecks der Speicherung gelöscht.

Der WDR behält sich das Recht vor, im Falle von schweren Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen und unzulässigen Zugriffen bzw. Zugriffsversuchen auf WDR Server unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze eine Herleitung zu personenbezogenen Daten zu veranlassen.

Datenschutz-Hinweise für Newsletter-Abonnenten

Verschiedene Redaktionen und Abteilungen des WDR informieren gerne regelmäßig über ihre Aktivitäten. Dazu versendet der WDR E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit Nachrichten und Hinweisen auf weiterführende Informationen (nachfolgend „Newsletter“ genannt) nur mit der Einwilligung der Empfänger.

Indem Sie einen Newsletter im Angebot des WDR abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den hier beschriebenen Verfahren einverstanden.

  • Anmeldung und Abmeldung von Newslettern

Die Anmeldung zu den Newslettern des WDR erfolgt über ein Formular in einer Webseite der anbietenden Redaktion oder Abteilung. Sie geben eine E-Mail-Adresse an und erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Auch die Kündigung lässt der WDR sich von Ihnen nochmals bestätigen.

Kontaktmöglichkeiten über die Onlineseiten des WDR

Der Online-Auftritt des WDR enthält mehrere Möglichkeiten der schnellen Kontaktaufnahme. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem WDR oder speziell mit einer Redaktion aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an den WDR übermittelten personenbezogenen Daten werden für den Zweck der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Datenschutz bei Kommentaren

Wenn Sie im WDR Angebot Kommentare hinterlassen wollen, bittet der WDR um die Nennung Ihres Namens. Beim Hinterlassen des Kommentars werden durch den WDR auch IP-Adressen gespeichert werden. Das erfolgt zur Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall könnte der WDR für den Kommentar zur Verantwortung gezogen werden.

Die im Rahmen der Kommentare abgegeben Daten, werden vom WDR bis zum Ablauf der Veröffentlichungsfristen und der Beweissicherungsfrist gespeichert.

Datenschutz bei Blogs und APPs des WDR

Der WDR betreibt verschiedene themenbezogene Blogs und APPs. Hier gilt auch diese WDR Datenschutzerklärung, wenn keine eigene Erklärung verlinkt ist. Um einen sicheren und komfortableren Betrieb zu gewährleisten, nimmt der WDR bei diesen Angeboten sogenannte Hostingleistungen in Anspruch. Die Apps werden in den Stores der Betriebssystemhersteller der mobilen Geräte zum Download vorgehalten. Hier gelten die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärungen der Stores.

Sicherheitshinweis

Der WDR setzt alles daran, Ihre personenbezogenen Daten durch Einsatz geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch zu schützen. Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation mittels E-Mail die Datensicherheit im Internet nicht gewährleistet werden kann und der WDR bei vertraulichen Informationen den Postweg empfiehlt.

Programmanfragen, die nicht den WDR betreffen, werden gegebenenfalls an die Redaktionen der zuständigen Landesrundfunkanstalten oder Gemeinschaftseinrichtungen der ARD weitergeleitet.

Ihre Rechte beim Datenschutz

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift etc.) über Sie beim WDR gespeichert sind. Sollten Sie dabei Fehler erkennen, haben Sie das Recht auf Berichtigung der Daten. Sie können Einverständniserklärungen zum Beispiel beim Newsletter widerrufen und auch auf Löschung der Daten bestehen.
Reichen Sie bitte Ihre Anfrage schriftlich ein. Nutzen Sie unsere Postadresse (Adresse siehe unten) oder schreiben Sie eine E-Mail an datenauskunft@wdr.de .
Beschwerden richten Sie bitte an die Aufsichtsbehörde (Adresse siehe unten).
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der WDR bei derartigen Anfragen sicherstellen muss, dass es sich bei den personenbezogenen gespeicherten Daten tatsächlich um die Daten der anfragenden Person handelt.

Die Datenschutzbeauftragte des WDR steht Ihnen auch für weitere Fragen zum Datenschutz im Bereich des Rundfunks zur Verfügung.

Links zu anderen Angeboten

Im Angebot des WDR befinden sich Querverweise ("Links") zu anderen ARD-Online-Angeboten. Durch den Querverweis vermittelt WDR den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte. Für die Inhalte der Online-Angebote von Landesrundfunkanstalten und Gemeinschaftseinrichtungen sowie deren Datenschutzbestimmungen ist WDR nicht verantwortlich.

Für die im Angebot des WDR aufgeführten Links zu externen Seiten übernimmt der WDR keine Haftung.

Kontaktdaten des "Verantwortlichen" im Sinne der DSGVO

Westdeutscher Rundfunk Köln
Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Intendanten
Appellhofplatz 1
50667 Köln

Postanschrift: 50600 Köln

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

Westdeutscher Rundfunk Köln
Rundfunkdatenschutz
Appellhofplatz 1
50667 Köln

E-Mail: rundfunkdatenschutz@wdr.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Westdeutscher Rundfunk Köln
Datenschutzbeauftragte
Appellhofplatz 1
50667 Köln

E-Mail: datenschutz@wdr.de

Hinweis zur Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wird immer wieder aktualisiert. Die aktuellste Datenschutzerklärung wird immer unter dieser Adresse veröffentlicht.

Stand: 25.05.2018, 00:00