Live hören
Jetzt läuft: True Colours - Instrumental von Redeyes (ft. SKS)

16.09.1941 - Reza Schah Pahlavi von Persien dankt ab

Reza Khan Pahlewi mit Sohn Mohammed Reza und Tochter Ashraf

ZeitZeichen

16.09.1941 - Reza Schah Pahlavi von Persien dankt ab

Von Tobias Mayer

Reza Schah war Modernisierer und Autokrat, stärkte die nationale Identität Irans und legte sich mit der islamischen Geistlichkeit an.

Reza stammte aus einfachen Verhältnissen und machte im Militär Karriere. 1923 wurde er Premierminister. Ahmad Schah, der letzte Herrscher der alten Kadscharen-Dynastie, weilte die meiste Zeit in Europa und kümmerte sich wenig um die Geschicke des Landes.

Reza wollte Iran zu einer modernen Republik umgestalten, nach dem Vorbild der Türkei. Doch die schiitische Geistlichkeit drängte auf den Erhalt der Monarchie. 1925 wurde Reza Pahlavi zum Schah gekrönt. Wie Atatürk sah auch Reza Schah in den islamischen Traditionen ein großes Hindernis für seine Reformen. Er verbot das Kopftuch und beschnitt die Privilegien der religiösen Gelehrten.

Redaktion: Hildegard Schulte

Reza Schah Pahlavi von Persien dankt ab (am 16.09.1941)

WDR ZeitZeichen 16.09.2016 14:50 Min. Verfügbar bis 14.09.2096 WDR 5

Download

Stand: 28.07.2016, 15:40