Live hören
Jetzt läuft: This is my story von Holy Hive

06.02.1840 - Neuseeland wird britische Kronkolonie

Häuptling Hone Heke und Gouverneur William Hobson unterzeichnen den Vertrag

ZeitZeichen

06.02.1840 - Neuseeland wird britische Kronkolonie

Von Almut Finck

Ein Holländer - Abel Tasman - gilt als Entdecker Neuseelands, weshalb das Land nach der niederländischen Provinz Zeeland benannt wurde. Ein Wettrennen um die Kolonisierung der beiden, seit dem 13. Jahrhundert von den Maori bewohnten Inseln im südlichen Pazifik fand dann allerdings zwischen Frankreich und Großbritannien statt - die Briten gewannen.

Sie annektierten New Zealand und schafften es, knapp 40 Häuptlinge der untereinander zerstrittenen Maori-Stämme zur Unterschrift eines Vertrags zu bewegen, der heute als Gründungsdokument Neuseelands gilt. Bis September 1840 unterschrieben weitere 500 Häuptlinge.

Der Text des Vertrags von Waitangi war in nur einer Nacht in die maorische Sprache übersetzt worden. Dass es gewichtige Unterschiede zwischen den beiden Fassungen gibt, dürfte aber wohl nicht nur am Zeitdruck der Übersetzer gelegen haben. Die Maori-Version garantiert den Maori die Hoheit über das Land. Laut der englischen Fassung aber liegt die Staatsgewalt bei der britischen Königin. 

Redaktion: Michael Rüger

Neuseeland wird britische Kronkolonie (am 6.2.1840)

WDR ZeitZeichen 06.02.2015 14:39 Min. Verfügbar bis 03.02.2025 WDR 5

Download

Stand: 16.03.2016, 13:54