Teststrecke für selbstfahrende Güterzüge entsteht im Kreis Gütersloh

Im Kreis Gütersloh soll eine deutschlandweit einmalige Teststrecke für den Güterverkehr auf der Schiene entstehen. Selbstfahrende Fahrzeuge sollen zwischen zwei Firmenstandorten pendeln.

Das Projekt wird unter anderem von der Fachhochschule Bielefeld geplant. Zur Zeit pendeln noch LKW zwischen den zwei Produktionsstätten einer großen Verler Firma.

Züge sollen bis vor die Werkstore fahren

Auf der zwölf Kilometer langen und noch stillgelegten Pilotstrecke zwischen Verl und Hövelhof soll das in Zukunft ganz automatisch und klimafreundlich auf der Schiene passieren. Die neuartigen Transport-Kabinen können bis vor das Lagertor fahren. Wenn sie die Schienen verlassen, werden einfach Räder ausgefahren.

Schienen sollen für Güterverkehr reaktiviert werden

Später kann das Projekt auch auf die vielen anderen stillgelegten Güterschienen-Strecken in Deutschland ausgedehnt werden. Für die Umsetzung stehen 1,7 Millionen Euro bereit. Start soll im kommenden Jahr sein.