Dieb in Unterhose: Betrunkene sorgen für Polizeieinsätze in Lippstadt

Betrunkene haben am Donnerstag in Lippstadt für mehrere Polizeieinsätze gesorgt. Zwei davon sind besonders spektakulär: Ein Dieb in Unterhose und ein Einbrecher, der eine Bierkiste geklaut hat.

Fall Nummer eins ereignete sich in einem Bekleidungsgeschäft in Lippstadt. Ein 35-Jähriger betrat nur mit Unterhose und Pullover bekleidet den Laden. Dabei versuchte er, versteckt in seiner Unterhose eine Jeans zu klauen. Das funktionierte natürlich nicht.

Als die Polizei den Mann stellte, fand sie auch noch ein Paar Socken aus einem anderen Laden. Dieses hatte der Dieb ebenfalls in seiner Unterhose versteckt. Auf der Wache bekam er dann eine Hose und Schuhe aus dem Polizei-Fundus. Ein Alkoholtest ergab 4,38 Promille.

Offenes Fenster lädt Dieb ein

Ebenfalls vom Alkohol getrieben wurde ein anderer Mann in Lippstadt: Er ist durch ein zum Lüften geöffnetes Fenster geklettert, um aus dem Abstellraum eine Kiste Bier mitzunehmen. Die Bewohnerin des Hauses wurde durch laute Geräusche darauf aufmerksam.

Dabei traf sie auf den Mann mit der Bierkiste in der Hand. Die Bewohnerin verfolgte den Einbrecher und beobachtete, in welches Haus er mit dem Kasten ging. Dann rief sie die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 30-jährigen Lippstädter, der sich zu Gast in dem Haus aufhielt.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm: 1,52 Promille. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Wohnungseinbruchs ein. Die Kiste Bier konnten die Beamten der Bewohnerin zurückgeben.