Mutationen - Schützen die Impfstoffe auch gegen die Corona-Mutanten?

Mutationen - Schützen die Impfstoffe auch gegen die Corona-Mutanten?

Wir beantworten Ihre Fragen zum Impfen gegen das Coronavirus. Hier: Mutationen - Schützen die Impfstoffe auch gegen die Corona-Mutanten?

Grundsätzlich bieten die bereits zugelassenen Impfstoffe auch einen Schutz gegen die Mutanten bzw. Varianten des herkömmlichen Coronavirus. Allerdings gibt es in der Wirksamkeit große Unterschiede.

Vor allem gegen die in Deutschland besonders verbreitete britische Corona-Mutante B.1.1.7 schützen die Impfstoffe offenbar gut. "Hinweise auf eine substantiell verringerte Wirksamkeit der Impfstoffe gibt es bislang nicht", schreibt das Robert Koch-Institut (Stand Mitte März).

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Offenbar weniger gut schützen die Impfstoffe demnach vor der südafrikanischen Variante B.1.351 und vor der brasilianischen Variante P.1.

Welcher Impfstoff vor welcher Mutante besser schützt, ist umstritten. Studien und Erfahrungsberichte kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

So wirkt zum Beispiel das Vakzin von Astrazeneca offenbar nicht so gut gegen die südafrikanische Virus-Mutante. Laut Studien der Universitäten Oxford und Johannesburg bietet der Impfstoff hierbei nur einen Schutz von zehn Prozent vor leichten und mittelschweren Krankheitsverläufen. Hersteller Astrazeneca hat bereits angekündigt, seinen Impfstoff entsprechend anzupassen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 23.03.2021, 14:18