Durchimpfungsrate - Wie viel Prozent der Bevölkerung muss geimpft werden, um ein "normales Leben" zu ermöglichen?

Durchimpfungsrate - Wie viel Prozent der Bevölkerung muss geimpft werden, um ein "normales Leben" zu ermöglichen?

Dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) zufolge genügt eine Immunisierung von etwa zwei Dritteln der Bevölkerung, um die Verbreitung von Corona aufzuhalten. Impfungen sollen dabei helfen, diese Durchdringung zu erreichen.

Nach Ansicht von Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Durchimpfungsrate von 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung nötig. Erst dann könne sich das Virus nicht mehr gut verbreiten, sagte die oberste Impf-Expertin der WHO, Katherine O’Brien.

In Deutschland wächst die Impfbereitschaft. In einer Befragung von infratest dimap für den ARD-Deutschlandtrend (Stichtag 4. Januar) gaben 54 Prozent an, sich auf jeden Fall impfen lassen zu wollen - das waren 17 Prozentpunkte mehr als im November 2020. Weitere 21 Prozent sagten, sie wollten sich wahrscheinlich impfen lassen.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 08.01.2021, 12:02