Zu sehen sind Menschen an einem öffentlichen Platz mit Maske

Ihre Fragen: Wozu impfen lassen, wenn auch Geimpfte sich und andere anstecken können?

Stand: 16.02.2022, 09:11 Uhr

Wir beantworten Ihre Fragen zur Corona-Impfung. Hier: Wozu impfen lassen, wenn auch Geimpfte sich und andere anstecken können?

Die Corona-Impfung schützt nach wie vor sehr gut vor einem schweren Krankheitsverlauf - und auch relativ gut vor einer Ansteckung. Bei der Omikron-Variante schützt eine zweifache Impfung nicht mehr so gut vor einer Ansteckung - eine Booster-Impfung erhöht den Schutz deutlich.

Sich impfen zu lassen, lohnt sich auch deshalb: Man ist als geimpfter Mensch nicht so lange ansteckend, wenn man sich infiziert hat. Und man ist weniger infektiös als ein ungeimpfter Infizierter. Das heißt: Auch das Risiko, das Virus weiterzuverbreiten, sinkt mit der Impfung.

Es gilt also nach wie vor: Die Impfung bietet einem selbst Schutz vor einer schweren Krankheit. Darüber hinaus schützt man seine Mitmenschen. Und man bewahrt somit das Gesundheitssystem vor einer Überlastung, was wiederum allen zugute kommt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Über dieses Thema berichtete am 29.12.2021 auch das "Morgenecho" bei WDR 5.

(Zurück) zur Übersicht:

Weitere Themen