Handwerker stellen Enkeltrick-Betrügerin Lokalzeit Bergisches Land 26.11.2021 28:33 Min. Verfügbar bis 26.11.2022 WDR Von Lutz Polanz

Handwerker stellen Enkeltrick-Betrügerin

Wuppertaler Fensterbauer hatten beobachtet, wie eine Seniorin Opfer einer Enkeltrick-Betrügerin wurde. Sie verfolgten die Diebin, nahmen ihr die Beute ab und übergaben sie der Polizei.

Es war ein Schock, als Unbekannte einer 81 Jahre alten Frau am Telefon mitteilten, dass ihre Tochter angeblich wegen eines Verkehrsunfalls mit Personenschaden in Untersuchungshaft solle. Die Anrufer gaben sich als Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft und der Polizei aus. Während im Hintergrund die angebliche Tochter laut weinte, wurde der Seniorin erklärt, dass eine hohe Kaution (auch in Sachwerten) die Tochter vor dem Gefängnis bewahren würde.

300.000 Euro Beute

Weil die Mutter völlig überrumpelt war, packte sie alle Wertgegenstände in zwei Taschen. Eine angebliche Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft kam dann bei der Frau vorbei und übernahm die beiden Taschen, voll mit Schmuck und anderen Dingen im Wert von 300.000 Euro. Als die Seniorin einen Dienstausweis sehen wollte, gab es eine lautstarke Auseinandersetzung.

Helden des Handwerks

Handwerker, die aufpassen | Bildquelle: WDR

Zwei Handwerker, die sich in der Nähe befanden, bemerkten den Streit - und sahen auch, wie die junge Frau mit den Taschen flüchtete. Sie nahmen sofort die Verfolgung der Frau auf - zu Fuß und mit einem Auto. Ihnen gelang es, die Frau einzuholen und ihr die Beute abzunehmen. Außerdem hielten sie die Frau fest, bis die Polizei erschien.

Mutmaßlicher Betrügerin drohen lange Haftstrafe

Die 35-jährige Tatverdächtige wurde am Freitag (26.11.) dem Haftrichter vorgeführt. Ihr droht im Falle einer Verurteilung eine lange Haftstrafe.

Fiese Betrugsmaschen mit Senioren: