Achan Malonda über Identität und Musik

WDR 2 Böttinger. Wohnung 17 25.05.2022 58:48 Min. Verfügbar bis 25.05.2023 WDR 2 Von Bettina Böttinger

"Ich verhandele meine Identität sowohl in meiner Kunst als auch in meinem Aktivismus", sagt Achan Malonda. Sie ist eine der vielschichtigsten und haltungsstärksten Künstler:innen der aktuellen Musikszene. Vom Essener Kirchenchor über Musical-Performances in Hamburg bis zur progressiven Elektrik Diva hat sie so einige Wandlungen mitgemacht. Aufgewachsen in Essen im Ruhrgebiet, wird sie von gleich zwei starken Müttern gefördert. Inspiriert durch Hildegard Knef und Grace Jones, ist die Musik schon früh Zufluchtsort und Inspiration. Ihr EP-Debüt bestreitet die Künstlerin 2019 mit "Mondin". Das neue Album "Mein Herz ist ein dunkler Kontinent" erscheint in diesem Jahr bei Springstoff. ● Feedback und Kommentare gerne an wdr2@wdr.de oder über die WDR 2 App.


Download

WDR 2 Podcasts