WDR 2 Zugabe Pur

WDR 2 Zugabe Pur

Die Ereignisse der Woche im Satire und Comedy Remix, bissig, intelligent und komisch. WDR 2 Zugabe Pur wird präsentiert von dem erfolgreichen Satire-Duo Onkel Fisch alias Adrian Engels und Markus Riedinger.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Zwei Fische gehen volles Risiko WDR 2 Zugabe Pur 07.08.2020 25:40 Min. Verfügbar bis 07.08.2021 WDR Online

Das gute alte Brettspiel Risiko bekommt gerade ganz neue Konjunktur mit den täglichen Infektionsstandsmeldungen aus aller Welt. Onkel Fisch spielen sich munter durch die Schlagzeilen der Woche: vom Parteiausschluss eines der wenigen anhänglichen Sozialdemokraten über Trumps Stellvertreterkrieg mit der Teenie-Plattform Tiktok bis zur Maskenpflicht der Zukunft. Fehlt nur noch das Risiko, beim ARD-Sommerinterview einzuschlafen, wenn Söder seinen ein-Satz-Einsatz hat mit "Mein Platz ist in Bayern!"

Heimaturlaub und ein neues Virus WDR 2 Zugabe Pur 12.06.2020 25:56 Min. Verfügbar bis 12.06.2021 WDR Online

Onkel Fisch genießen die neue Normalität, also das Ende der Kontaktbeschränkungen, zumindest in Thüringen. Na gut, bis auf die Maskenpflicht in Bus und Bahn und in Geschäften. Und die Discos bleiben zu. Aber immerhin dominiert mal ein anderes Thema in den Medien, wenn auch kein erfreuliches: Rassismus. Erfreulich dagegen: ab Montag sind die Grenzen auf! Viele Deutsche urlauben aber trotzdem lieber in der Heimat. Zugabe Pur zeigt exklusiv, wie sich deutsche Regionen darauf vorbereiten.

Hamsterkäufer und Handschlagsverweigerer WDR 2 Zugabe Pur 06.03.2020 23:31 Min. Verfügbar bis 06.03.2021 WDR Online

Die satirischen Seuchenbeauftragten von Onkel Fisch begeben sich auf einen Rundflug über Deutschland: über die leeren Weiten der Parkplätze vor den Messehallen bis zum Schlachtengetümmel am Nudelregal im örtlichen Penny-Markt. Dabei treffen sie auf Hamsterkäufer, würdigen Ramelows präventionsstrategisch vorbildliche Verweigerung eines Handschlags mit Björn Höcke und klären die Frage, warum die US-Demokraten beim Super Tuesday nur für blutjunge Kandidaten wie Sanders oder Biden stimmen wollten.