Leuchtend buntes Laub in herbstlichem Wald

Endlich Herbst! Darum feiern wir die gemütliche Jahreszeit

Stand: 25.09.2022, 16:27 Uhr

Das haben wir uns verdient: Nach monatelangen trockenen und heißen Phasen wird es endlich kühler. Die Natur erholt sich, Mücken und Wespen verziehen sich und wir können uns ohne schlechtes Gewissen in der Wohnung verkriechen.

Wer mag, kann ja heute noch die Sonne genießen, aber ab Montag gibt es dann amtliches Herbstwetter: Schon am Morgen zieht eine Kaltfront mit viel Regen und frischem Wind über NRW, und auch am Dienstag und Mittwoch soll es so richtig "usselig" werden.

Und ist das nicht toll, nach diesem endlos trockenen Sommer? Was haben wir über die Hitze geschimpft, vor allem über diese "tropischen" Nächte, über den fehlenden Regen, über die all-sommerliche Wespen-"Plage". Doch das Leiden hat ein Ende und die Erlösung heißt Herbst.

Aus diesen Gründen feiern und genießen wir die gemütliche Jahreszeit:

Spaziergänge im Wald

Es gibt keine spektakulärere Jahreszeit als den Herbst, um durch den Wald zu spazieren. Der feuchte Boden riecht viel intensiver, die bunten Blätter hübschen die Landschaft auf und vor allem ist es ohne die ganzen "Schönwetter-Waldbesucher" auch leerer als im Sommer.

Bei einem Waldspaziergang können zudem Blutdruck und Stresslevel gesenkt sowie Kreislauf und Immunsystem gestärkt werden. Wenn der Wind zu frisch wird, sollte man dann doch lieber zu Hause bleiben.

Ohne schlechtes Gewissen auf der Couch liegen

Das Bild zeigt eine Frau mit einer Decke auf einem Sofa.

Wenn die Wolken die Tage vergrauen und der Regen gegen die Scheibe prasselt, dann endet auch der gesellschaftliche Druck "etwas unternehmen zu müssen". Dann ist es wirklich okay, sich in die Decke zu wickeln und einfach mal einen Abend auf der Couch zu verbringen. Mit einem guten Buch, einem lieben Menschen oder auch einer unterhaltsamen Serie. Die Streamingdienste sind nämlich so schlau und liefern pünktlich zum Herbst mit einer Herr-der-Ringe- und einer Star-Wars-Serie aufwändig produziertes Eskapismus-Futter.

Die Natur erholt sich

Wassertropfen auf Farn

Laut Deutschem Wetterdienst war dieser Sommer ersten Erhebungen zufolge der sonnigste, sechsttrockenste und viertwärmste seit Aufzeichnungsbeginn. Schon die Regenfälle in den vergangenen Tagen haben gezeigt, wie sehr die Natur mal eine Hitze- und Dürre-Pause brauchte und wie schnell sie sich teilweise auch wieder erholt. Zum Beispiel die braun-gelben Rasenflächen auf Verkehrsinseln sind vielfach noch einmal grün geworden. Wenn es jetzt wie angekündigt tagelang regnen wird, könnte auch etwas Wasser in die tieferen Bodenschichten gelangen.

Länger und besser schlafen

Das Bild zeigt eine Frau auf einer Matratze.

Es wird erstmal keine tropischen Nächte mehr geben, die Temperaturen liegen sogar zum Teil schon unter zehn Grad. Der ganze Sommerstress mit Abdunkeln und Lüften, um das Schlafzimmer kühl zu bekommen, erübrigt sich. Im Herbst lässt es sich besser schlafen und auch ausgiebiger, da die Tage kürzer und die Nächte länger werden.

Köstliche Herbst-Gerichte essen

Kürbis und Zucchini in einem Korb

Im Herbst ist Erntezeit und vieles Köstliche landet auf unseren Tellern. So auch der Kürbis, der mit frisch geernteten Äpfeln als Cremesuppe ein leckeres Gericht ist. Die Äpfel können auch zu einem Bratapfel-Crumble verarbeitet werden. Oder man nimmt frisch gepflückte Zwetschgen. Wer Deftiges liebt, der freut sich natürlich auf die Pilzsaison. Also, Herbst ist einfach Schlemmerzeit.

Keine Wespen, Mücken und Zecken mehr

Wespen in einem Glas

Ja, natürlich brauchen wir sie, aber ehrlich gesagt: Die Sympathie reicht oft nicht für ein harmonisches Zusammenleben. Noch sieht man die letzten Wespen der Saison am blühenden Efeu und in überreifen Weintrauben, aber mit dem Herbst endet langsam ihre Saison und auch die von Mücken, Zecken und andere Tieren, die im Sommer unsere Naturerlebnisse trüben. Die immer wiederkehrende "Plage" hat ein Ende, endlich wieder ohne lästige Viecher den Garten genießen...nun, falls es das Wetter zulässt, und keine Nosferatu-Spinne auftaucht.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen