Daniel Schreiber über das Alleinsein, Freundschaft und das Suchen

Daniel Schreiber über das Alleinsein, Freundschaft und das Suchen

WDR 2 Böttinger. Wohnung 17 01.12.2021 46:16 Min. Verfügbar bis 01.12.2022 WDR 2 Von WDR2

Wann wird Alleinsein zur bitteren Einsamkeit? Daniel Schreiber legt mit seinem Essay-Band "Allein" das Buch der Stunde vor. Der Schriftsteller ist einer von 17,5 Millionen Menschen in Deutschland, die allein leben. Das ist die aktuelle Zahl des Bundesamts für Statistik - oder anders formuliert: Er gehört zu den 40 Prozent der Bevölkerung, die die letzten eineinhalb Jahre der Pandemie 'anders einsam' erlebt haben. Daniel hat in Berlin sein Zuhause gefunden, eine Zeit in New York gelebt und kommt ursprünglich aus Mecklenburg-Vorpommern. Zu seinen hochgelobten und vielgelesenen Essays gehört Nüchtern (2014) und Zuhause (2017). Die Identität als schwuler Mann hat mitunter sein Leben geformt und seither ist er dabei, sich von vielem zu befreien. Im Gespräch mit Bettina treffen sich zwei Freunde.


Download

WDR 2 Podcasts