Die Beilagen

Die Beilagen

Kochen mit Martina und Moritz 11.07.2020 UT DGS Verfügbar bis 11.07.2021 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Die Beilagen

Sie sollte man gut vorbereiten können, damit sie parat stehen, wenn endlich das Gegrillte verzehrbereit ist. Natürlich kann man auf alle Fälle eine Schüssel Grünzeug, Salat- und Kräuterblätter, auch Gurkenscheiben, gewürfelte Tomaten, Paprikastreifen, eventuell sogar Würfel von Schafskäse auf einer Platte hübsch separat angerichtet haben, die Marinade in einem Krug daneben, damit die Blätter nicht durchweichen. So kann sich jeder davon nach Lust und Laune nehmen.

Moritz' Kartoffelsalat

Aus frisch gekochten Kartoffeln, mit reichlich Kräutern, junger Zwiebel und mit viel Zitronensaft.

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 junge Zwiebeln
  • 1-2 Chilis (nach Gusto mild oder scharf)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 300-400 g feine, grüne Bohnen
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 2-3 EL warme Brühe
  • gemischte Kräuter nach Gusto: Petersilie, Dill, Schnittlauch, Pimpinelle, Bohnenkraut, Basilikum

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln kochen, pellen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Chili fein würfeln. Kräuter entstielen und ebenfalls fein hacken. Alles miteinander mischen und Salz, Pfeffer, Essig, Zitronensaft und -schale zufügen.
  • Die Bohnenspitzen abschneiden, in stark gesalzenem Wasser bissfest kochen, direkt eiskalt abschrecken, damit sie schön grün bleiben. Abtropfen lassen, schräg in Stücke schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  • Alles mit etwas Brühe benetzen und mit den Kartoffeln mischen, dabei auch gleichzeitig etwas Olivenöl zufügen, damit der Salat schön saftig ist.

Martinas besonderer Nudelsalat

Und zwar aus den kleinen Reiskornnudeln, mit reiskornkleinen Würfeln von buntem Paprika und statt Öl mit Avocado. Das sieht einfach umwerfend aus und schmeckt verführerisch, und ist obendrein leicht und bekömmlich!

Zutaten für 6 Personen:

  • 500 g Reiskornnudeln
  • 1 grüne Spitzpaprika
  • 1 gelbe Spitzpaprika
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 junge Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 1-2 reife Avocados
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • Sesamöl
  • 1-2 TL Fischsoße
  • eine Handvoll Kräuter nach Gusto: Basilikum, Koriandergrün, Fenchel

Zubereitung:

  • Die Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Abgießen und in einer Schüssel sofort mit zentimeterkleinen Paprikawürfelchen mischen. Auch gewürfelte Zwiebel, Knoblauch (den kann man auch gut auf der Reibe zermusen), die feinst gewürfelten entkernten Chilis und die in Würfel geschnittenen Avocados zufügen.
  • Salzen, kräftig pfeffern, Fischsoße, einen Spritzer Sesamöl und Zitronensaft zufügen. Alles behutsam mischen.
  • Erst dann die Kräuter (nicht zu fein) hacken und untermischen. Abschmecken!

Melonensalat

Dafür braucht man eine reife, also duftende Cavaillon-Melone, das sind die mit dem leuchtend orangefarbenen Fleisch. Sie wird mit asiatischen Düften angemacht.

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 große (oder zwei kleinere) Cavaillon-Melone(n)
  • 1 Salatgurke
  • 1 EL fein gewürfelter Ingwer
  • 1 EL fein gewürfelter Knoblauch
  • 1-2 rote und grüne Chilis (nach Gusto milder oder die kleinen scharfen Thaichilis)
  • 1 Händchen voll Thaibasilikumblätter
  • ½ rote Paprika
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • Koriandergrün

Zubereitung:

  • Die Melonen vierteln, die Kerne mit einem Löffel herausstreifen. Das Melonenfleisch in große Würfel schneiden. Die Gurke so schälen, dass feine Streifchen vom dunklen Grün noch anhaften. Längs halbieren, auch hier die Kerne entfernen. Die Gurke in gleich große Stücke schneiden.
  • Für die Marinade Ingwer, Knoblauch und entkernte Chilis grob hacken und in einen Mixbecher füllen. Thaibasilikum, Fischsauce, Sesamöl und Zitronen- oder Limettensaft zufügen. Und nur kurz mixen, damit sich die Zutaten verbinden, aber noch Stückchen spürbar sind.
  • Melone und Gurke in einer Schüssel damit mischen. Auf Salatblättern anrichten und mit Koriandergrün bestreuen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 11.07.2020, 17:45