8. Oktober 1888 - Geburtstag des Psychiaters Ernst Kretschmer

Ernst Kretschmer

8. Oktober 1888 - Geburtstag des Psychiaters Ernst Kretschmer

Er glaubt an einen Zusammenhang von Körperbau und psychischen Krankheiten wie Schizophrenie oder manischer Depression: Ernst Kretschmer, einer der einflussreichsten Psychiater des 20. Jahrhundert. Seine Thesen sind längst widerlegt, doch 1921 landet er mit seinem Buch "Körperbau und Charakter" einen wissenschaftlichen Bestseller, ist 1929 sogar für den Medizinnobelpreis nominiert.

Ernst Kretschmer, Psychiater (Geburtstag 08.10.1888)

WDR 2 Stichtag 08.10.2018 04:16 Min. Verfügbar bis 05.10.2028 WDR 2

Download

Kretschmer vermisst die Körper der psychisch Kranken

Geboren wird Ernst Kretschmer am 8. Oktober 1888 in Wüstenrot bei Heilbronn. Nach dem Medizinstudium arbeitet er in einer Nervenklinik. Dort will ihm aufgefallen sein, dass viele Schizophrene lange, hagere Körper haben – andere Patienten aber ganz anders aussehen. "Rundlich untersetzte Gestalten mit großen ausgeformten Schädeln und Glatzen, auch blühenden Gesichtern. Diese Figuren waren nun meistens Manisch-Depressive", sagt Kretschmer später in einem Lehrfilm.

Ernst Kretschmer beginnt, die Körper der psychisch Kranken zu vermessen. Beine, Finger, Nase, Schädelform, Behaarung und Stoffwechsel interessieren ihn. Und natürlich die Familiengeschichte. 

"Kretschmer ging es darum, die biologische Fundierung dieser Krankheiten im Leiblichen zu verwurzeln", sagt Wissenschaftshistoriker Bernhard Matz, der zu Kretschmers Typenlehre geforscht hat. Wie viele Wissenschaftler seiner Zeit sei er ein Verfechter der Eugenik gewesen, wollte also den Anteil positiv bewerteter Erbanlagen in der Gesamtbevölkerung vergrößern.

Die Gesetze körperlich-seelischer Zusammenhänge

Am Ende unterscheidet Ernst Kretschmer drei Körperbautypen, die drei Persönlichkeitstypen entsprechen: Die hochgewachsenen Leptosomen würden demnach zu Schizophrenie neigen. Die kleinen Pykniker zu Manie und Depressionen. Und die muskulösen Athletiker zu Epilepsie.

Darüber hinaus kommt Kretschmer zu dem Ergebnis, "dass diese Gesetze körperlich-seelischer Zusammenhänge auch für den normalen Menschen in vollem Umfang Gültigkeit haben."

Als 1933 das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses in Kraft tritt, befürwortet er in manchen Fällen die Sterilisation psychisch Kranker, ist an deren Ermordung jedoch nicht beteiligt.

Ernst Kretschmer stirbt 1964 an Krebs. Er erlebt nicht mehr mit, wie kurze Zeit später seine Persönlichkeitstypologie endgültig widerlegt wird.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

"ZeitZeichen" auf WDR 5 (9.45 Uhr) und WDR 3 (17.45 Uhr) erinnert am 8. Oktober 2018 ebenfalls an Ernst Kretschmer. Auch das "ZeitZeichen" gibt es als Podcast.

Stichtag am 09.10.2018: Vor 95 Jahren: Gründung der Preussag AG

Stand: 08.10.2018, 00:00