Kommentar: Planlos ins Boostern, verantwortungslos in die Triage

Corona-Drama in Deutschland: Politische Führung gesucht Aktuelle Stunde 23.11.2021 31:08 Min. Verfügbar bis 30.11.2021 WDR Von Nils Rode

Kommentar: Planlos ins Boostern, verantwortungslos in die Triage

Von Sabine Henkel

Ausgerechnet das Land der erfolgreichsten Impfstoff-Erfinder bekommt die Pandemie nicht in den Griff. Die Politik ist entweder unpässlich oder kuscht vor der Impfskeptikern, kommentiert Sabine Henkel aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

So was Blödes aber auch. Da rollt die vierte Corona-Welle über uns, als ob es die erste wäre. Wir sind jedenfalls so gut wie gar nicht vorbereitet. Und das nach eineinhalb Jahren Virus-Präsenz.

Aber die Politik in Deutschland ist dummerweise gerade unpässlich: die alte Bundesregierung ein Auslaufmodell, die neue noch nicht im Amt. Das Virus reibt sich genüsslich die Hände – ihm doch egal.

Die vierte Welle kam so unverhofft wie Weihnachten

Was sagt die Bundeskanzlerin? "Wir haben eine Lage, die alles übertreffen wird." Na, vielen Dank auch! Wir haben diese Lage, weil die Warnungen der Virologen im Sommer nicht gehört wurden. Es war eben Wahlkampf und der offensichtlich wichtiger. Dabei kam diese vierte Welle so vorhersehbar auf uns zu wie Weihnachten.

Ausgerechnet das Land der erfolgreichsten Impfstoff-Erfinder bekommt die Pandemie nicht in den Griff. Planlos ins Boostern, mutlos in die nächste Inzidenz, verantwortungslos in die Triage. Alles made in Germany. Im Ausland können sie es kaum glauben!

Das Land der Impfskeptiker

Aber wie kam es dazu? Zum einen, weil alle auf die Impfung gesetzt haben. Eine Impfpflicht wurde voreilig ausgeschlossen, obwohl bekannt ist, dass Deutschland auch Land der Impfskeptiker ist. Warum sonst haben wir eine quasi Masern-Impfpflicht?

Die Corona-Impfkampagne lief erst schlecht organisiert, dann schleppend, dann gar nicht mehr. Impfgegner und Querdenker wurden lauter und lauter. Die Verantwortlichen haben zu lange darauf gesetzt, mit ihnen zu reden, ohne zu merken, dass nicht geredet werden kann, wo keine Dialogbereitschaft herrscht. Die Verweigerer verwechseln das Recht auf eine eigene Meinung mit dem Recht auf eigene Fakten. Zum Glück ist es eine Minderheit, aber sie bestimmt das Pandemiegeschehen, weil Politikerinnen und Politiker vor ihr kuschen.

Diese Welle kann eine Impfpflicht nicht aufhalten

Jetzt wird die vierte Welle zum Tsunami, und jetzt erst schwappt die Debatte um eine Impfpflicht durch das Land. Es ist richtig, dass das diskutiert wird, aber eine Impfpflicht wird den Tsunami nicht aufhalten. Sie kann die fünfte, sechste Welle brechen – nicht mehr diese.

Hier und heute sind andere Maßnahmen gefragt, Entscheidungen müssen getroffen werden. Angela Merkel aber ist auf Abschiedstournee, Olaf Scholz verschollen – die Groko ein Auslaufmodell, die Ampel blinkt hauptsächlich hektisch gelb: Warten, warten, warten.

"Geimpft, genesen oder gestorben"

Wie es weiter geht? Das Virus nehmen wir mit ins nächste Jahr und so weiter und so fort. Was sagt Jens Spahn? "Bis alle geimpft, genesen oder gestorben sind." Hart, aber wohl wahr.

Corona: Kretschmann und Söder wollen Impfpflicht WDR aktuell 23.11.2021 20:56 Min. Verfügbar bis 30.11.2021 WDR Von Anke Kutz

Stand: 23.11.2021, 18:04