#29 Kann Klimabewegung auch intersektional und machtkritisch? - mit Sarah-Lee Heinrich

BBQ – Der Black Brown Queere Podcast von COSMO 08.09.2022 55:18 Min. Verfügbar bis 08.09.2024 COSMO Von Max Kleine-Boymann

Die Folgen des Klimawandels sind mittlerweile auch schon in Deutschland spürbar: Dürren, Überschwemmungen und ein langsames Aussterben der Artenvielfalt machen immer mehr Menschen Sorge.

Expert*innen und Wissenschaftler*innen aus aller Welt schlagen Alarm und fordern endlich zum Handeln auf, um das 1,5 Grad Ziel noch zu erreichen. Und auch wenn mittlerweile die Menschen in Deutschland unter der Klimakatastrophe leiden, so sind doch die ärmstern Länder im Globalen Süden immer noch am stärksten betroffen. Dieser Zustand macht den Kampf für mehr Klimagerechtigkeit auch zu einem gegen globale Ungerechtigkeiten, koloniale Kontinuitäten und Rassismus - das sagen zumindest immer mehr BI*PoC Umwelt- und Klimaaktivist*innen. Sie vermissen in der breiten deutschen Bewegung einen rassismus- und kolonialimuskritischen Ansatz und weisen darauf hin, dass die meisten Aktivist*innen immer noch viel zu weiß, bürgerlich und anderweitig privilegiert sind. Was läuft aktuell falsch? Wie kann ein intersektionaler und machtkritischer Weg in Deutschland aussehen? Und gibt es Hoffnung auf Veränderung? Darüber sprechen Dominik und Zuher in #29 mit Sarah-Lee Heinrich, Bundessprecherin der Grünen Jugend. Disclaimer: BBQ ist ab August 2023 ein Podcast von COSMO. Damit aber keine der alten Folgen verloren gehen, sind sie hier weiter im Feed verfügbar.


Expert*innen und Wissenschaftler*innen aus aller Welt schlagen Alarm und fordern endlich zum Handeln auf, um das 1,5 Grad Ziel noch zu erreichen. Und auch wenn mittlerweile die Menschen in Deutschland unter der Klimakatastrophe leiden, so sind doch die ärmstern Länder im Globalen Süden immer noch am stärksten betroffen. Dieser Zustand macht den Kampf für mehr Klimagerechtigkeit auch zu einem gegen globale Ungerechtigkeiten, koloniale Kontinuitäten und Rassismus - das sagen zumindest immer mehr BI*PoC Umwelt- und Klimaaktivist*innen. Sie vermissen in der breiten deutschen Bewegung einen rassismus- und kolonialimuskritischen Ansatz und weisen darauf hin, dass die meisten Aktivist*innen immer noch viel zu weiß, bürgerlich und anderweitig privilegiert sind. Was läuft aktuell falsch? Wie kann ein intersektionaler und machtkritischer Weg in Deutschland aussehen? Und gibt es Hoffnung auf Veränderung? Darüber sprechen Dominik und Zuher in #29 mit Sarah-Lee Heinrich, Bundessprecherin der Grünen Jugend.

Disclaimer: BBQ ist ab August 2023 ein Podcast von COSMO. Damit aber keine der alten Folgen verloren gehen, sind sie hier weiter im Feed verfügbar.

Download

Aktuelle Podcasts von COSMO

Beiträge aus den Sprachenformaten