UEFA bestätigt: Leverkusens Demirbay noch zwei Spiele gesperrt

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss in der Europa League bis zum Achtelfinal-Rückspiel auf Mittelfeldspieler Kerem Demirbay verzichten.

Der 28-Jährige hatte im Gruppen-Duell der Rheinländer mit Betis Sevilla am 4. Spieltag die Rote Karte gesehen und war draufhin von der Europäischen Fußball-Union für drei Partien gesperrt worden. Bayer 04 wollte die Sperre reduzieren, doch die UEFA bestätigte das Strafmaß, wie Leverkusen am Mittwoch mitteilte.

Die Werkself ist bereits vor dem letzten Gruppenspiel sicher für das Achtelfinale der Europa League qualifiziert. Ein Spiel seiner Sperre hatte Demirbay bereits beim 3:2-Heimsieg seiner Mannschaft gegen Celtic Glasgow abgesessen.