Post zahlt Mitarbeitern Corona-Bonus

Stand: 08.07.2020, 08:33 Uhr

  • Mitarbeiter bekommen Corona-Bonus von 300 Euro
  • Deutsche Post DHL mit 16 Prozent mehr Gewinn im Frühjahrs-Quartal
  • Dividende bleibt auf Vorjahres-Niveau

Im Gegensatz zu vielen Dax-Konzernen trotzt die Deutsche Post DHL bisher der Corona-Krise. 890 Millionen Euro operativer Gewinn im Frühjahrs-Quartal, das sind für den Bonner Konzern rund 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Online-Handel und Paketdienste profitieren von Corona

Während viele Geschäfte wegen der Corona-Krise schließen mussten, hatten die Online-Händler oft deutlichen Zuwachs. Davon hat auch die Deutsche Post profitiert. Die Paketzahlen gingen nach oben wie in der Vorweihnachtszeit. Bisher sei der Konzern gut durch die Krise gekommen, sagte Postchef Frank Appel in Bonn: "Das verdanken wir unseren engagierten Kolleginnen und Kollegen weltweit."

Bonus-Zahlung für Post-Mitarbeiter weltweit

Elektroscooter der Firma DHL

Aus für den Elektroscooter

Vom Erfolg sollen jetzt auch die Mitarbeiter profitieren. Außer den Führungskräften soll jeder bei der Post einen Bonus von 300 Euro bekommen – insgesamt mehr als 500.000 Mitarbeiter weltweit. Noch im April hatte die Stimmung im Unternehmen ganz anders ausgesehen. Wegen der Corona-Krise und dem überraschenden Aus beim Elektrotransporter Streetscooter war damals das angepeilte Gewinnziel von fünf Milliarden Euro für dieses Jahr kassiert worden.

Termin für Hauptversammlung steht fest

Inzwischen wagt Postchef Frank Appel auch wieder eine Prognose. Bis zu 3,8 Milliarden Euro operativer Gewinn lautet die neue Vorgabe für das noch laufende Jahr. Die Dividende soll mit 1,15 Euro je Aktie auf dem Vorjahresniveau bleiben. Allerdings fällt sie um zehn Cent geringer aus, als sich viele Aktionäre erhofft hatten. Darüber soll auf der virtuellen Hauptversammlung am 27. August entschieden werden.