Duisburger Straßenkarneval abgesagt

Stand: 14.01.2022, 19:57 Uhr

Der Duisburger Straßenkarneval ist für dieses Jahr abgesagt worden. Doch die Prinzenkürung soll stattfinden.

Das gab Michael Jansen, Präsident des Duisburger Karneval 1956 e.V.s. im Interview mit der Lokalzeit Duisburg am Freitag bekannt: "Leider werden wir die klassischen Züge in unserem Duisburg nicht veranstalten können - aber wir sind in der heißen Planung einer Hybridveranstaltung zur Prinzenkürung." Diese soll am fünften Dezember in der Schauinsland-Reisen-Arena stattfinden. Unter 2G-plus-Regeln könnten dann maximal 750 Karnevalisten den Duisburger Tollitäten zujubeln. Eine Ersatzveranstaltung für einen Rosenmontagszug in der Arena lägen ebenfalls in der Schublade, so Jansen. Doch mit einer konkreteren Planung wolle man noch warten. Andere karnevalistische Veranstaltungen waren abgesagt worden.

Sorge vor Besucheransturm bei Straßenkarneval

Grund für die Absage sei nicht direkt das Coronavirus. Vielmehr habe man in Duisburg die Sorge, dass viele Menschen aus den umliegenden Orten zum Duisburger Straßenkarneval kommen könnten, erzählt Jansen: "Dadurch, dass alle anderen Städte um uns herum bereits abgesagt haben, können wir die Besucherströme gar nicht steuern. Wir wissen nicht, wie viele Besucher zu uns nach Duisburg kommen. Das wäre einfach von der Sicherheitslage her viel zu gefährlich."

WDR 4 Jeck Duell vom 17. Januar WDR 4 Jeck Duell 17.01.2022 55:50 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 4 Von Reinhard Kröhnert