Live-Ticker: Grünen-Erfolge, CDU holt Düsseldorf, SPD siegt in Dortmund

 Aachens grüne Oberbürgermeisterkandidatin Sybille Keupen bei Stichwahl 2020 mit Blumenstauß in der Hand

Live-Ticker: Grünen-Erfolge, CDU holt Düsseldorf, SPD siegt in Dortmund

Es war ein spannender Wahlkrimi mit 128 Stichwahlen-Entscheidung über die Chefsessel in Städten und Kreisen. Zum Nachlesen alles Wichtige im Live-Ticker des Wahlabends.

Aktualisieren

21:31 Uhr: Das war's mit dem Stichwahl-Ticker

Vielen Dank für Ihr Interesse. Das war es mit unserem Live-Ticker. Das endgültige Ergebnis aus Köln, wo Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) uneinholbar vorn liegt, finden Sie hier.

21:18 Uhr: (Fast) überall ist ausgezählt

Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen. Zweite Runde. 128 Stichwahlen fanden an diesem Sonntag statt. So gut wie überall ist die Auszählung beendet. Die Wahlergebnisse stehen fest. In Köln wird derweil noch ausgezählt...

21:09 Uhr: CDU stellt weiter Landrat im Rhein-Erft-Kreis

Frank Rock (CDU) wird neuer Landrat im Rhein-Erft Kreis. Er holte in der Stichwahl 57,25 Prozent der Stimmen. Sein Mitbewerber Dierk Timm (SPD) holte 42,75 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 34,49 Prozent. Rock löst als Landrat Michael Kreuzberg (ebenfalls CDU) ab.

21:02 Uhr: Auch die FDP darf jubeln

Drei FDP-Politiker hatten es in die Stichwahl geschafft. Einzig in Kaarst im Rhein-Kreis Neuss gab es einen Sieg: Dort gewinnt Ursula Baum gegen den CDU-Kandidaten. Damit schafft es die kleinere Partei der Landesregierung immerhin, vier Posten an Verwaltungsspitzen zu erobern. In Hallenberg, Steinfurt und Stemwede gewannen die originär freidemokratischen Bewerber bereits im ersten Wahlgang.

20:48 Uhr: Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) in Krefeld wiedergewählt

Der alte Rathauschef ist in Krefeld auch der neue: Frank Meyer (SPD) hat sich bei der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters für weitere fünf Jahre durchsetzen können. Er wurde mit 62,4 Prozent zum Chef der Stadt am Niederrhein gewählt, wie die Stadt am Sonntagabend mitteilte. Gegen ihn war Kerstin Jensen für die CDU angetreten, die mit knapp 37,6 Prozent die Wahl verlor.

20:44 Uhr: Grünen-Bürgermeistererfolge nicht nur in Großstädten

Die Grünen haben auch in mittleren und kleineren Städten Bürgermeister-Wahlen gewinnen. Der Grünen-Landesverband vermeldete am Sonntagabend Wahlsiege in Altenberge, Dinslaken, Emsdetten, Havixbeck, Lohmar, Monschau, Nettetal, Rheinberg und Rösrath. Teils waren es Grünen-Einzelkandidaten, teils Bündnisse mit anderen Parteien.

20:37 Uhr: SPD-Politiker löst in Hamm langjährigen CDU-OB ab

Jetzt ist es offiziell: Der SPD-Politiker Marc Herter löst in Hamm den langjährigen CDU-Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (CDU) ab. In der aktuell besonders vom Coronavirus betroffenen Stadt verlor der Amtsinhaber (67) seinen Posten in der Stichwahl und kam nur auf rund 36,4 Prozent der Stimmen, wie die Stadt am Sonntag mitteilte. Der Landtagsabgeordnete Herter erhielt knapp 63,6 Prozent.

20:18 Uhr: Grünen-Kandidatin Keupen gewinnt OB-Wahl in Aachen

Die Grünen-Kandidatin Sibylle Keupen hat die Oberbürgermeister-Wahl in Aachen gewonnen. Sie setzte sich mit 67,4 Prozent deutlich gegen den CDU-Konkurrenten Harald Baal durch, der auf 32,6 Prozent kam, wie die Stadt am Sonntagabend nach Auszählung aller Stimmbezirke mitteilte.

20:08 Uhr: Offiziell - die Grünen gewinnen Rathaus in Bonn

Katja Dörner

Grünen-Politikerin Katja Dörner

Die Grünen-Kandidatin Katja Dörner wird neue Oberbürgermeisterin in Bonn. Bei der Stichwahl am Sonntag setzte sich die bisherige Bundestagsabgeordnete mit 56,3 Prozent gegen den Amtsinhaber Ashok-Alexander Sridharan (CDU) durch, der auf 43,7 Prozent kam, wie die Stadt am Sonntagabend nach Auszählung aller Stimmbezirke auf ihrer Internetseite mitteilte. Die NRW-Grünen sprechen von einem "historischen Erfolg".

19:59 Uhr: SPD holt erstmals den Kreis Euskirchen

Im Kreis Euskirchen hat die SPD zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg die Landratswahl gewonnen. Der Sozialdemokrat Markus Ramers setzte sich mit 60 Prozent gegen den CDU-Bewerber Johannes Winckler (39 Prozent) durch.

19:50 Uhr: Pit Clausen bleibt SPD-OB in Bielefeld

Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen, SPD, während eines Gesprächs

Bielefelds SPD-OB Pit Clausen

Der Bielefelder Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) bleibt im Amt. 56,1 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten bei der Stichwahl am Sonntag für ihn. Er konnte sich gegen Ralf Nettelsroth (CDU) durchsetzen, der auf 43,9 Prozent kam, wie die Stadt nach Auszählung aller Stimmen mitteilte.

19:45 Uhr: Mülheim an der Ruhr bekommt CDU-OB

Es ist schon eine Überraschung in Mülheim an der Ruhr. Der Posten des Oberbürgermeisters geht an die CDU nach vielen Jahren unter SPD-Führung. Marc Buchholz von der CDU kommt auf knapp 57 Prozent und hat damit die prominente SPD-Politikerin und niedersächsische Ex-Landesministerin Monika Griefahn geschlagen.

19:43 Uhr: SPD gewinnt OB-Wahl in Leverkusen

Uwe Richrath von der SPD bleibt Oberbürgermeister in Leverkusen. Er holte in der Stichwahl 70 Prozent der Stimmen. Sein Kontrahent Frank Schönberger von der CDU kam auf 30 Prozent. Uwe Richrath ist seit 2015 Oberbürgermeister in Leverkusen.

19:41 Uhr: CDU verliert in Iserlohn

Bei der Bügermeisterstichwahl in Iserlohn gibt es eine große Überraschung: Michael Joithe von der Wählergemeinschaft "Die ISERLOHNER" hat mit 50,08 Prozent der Stimmen gegen Eva-Barbara Kirchhoff von der CDU (49,92 Prozent) gewonnen.

19:40 Uhr: Grüne gewinnen OB-Wahl in Wuppertal

Der Grünen-Politiker Uwe Schneidewind ist zum neuen Oberbürgermeister von Wuppertal gewählt worden. Der 54-jährige gemeinsame Kandidat von Grünen und CDU setzte sich gegen Amtsinhaber Andreas Mucke (SPD) in der Stichwahl mit 53,5 Prozent der Stimmen durch.

19:38 Uhr: CDU gewinnt hauchdünn im Kreis Recklinghausen

Im Kreis Recklinghausen hat die CDU denkbar knapp die Landratswahl gewonnen. Gewählt ist Bodo Klimpel (Kandidat von CDU und FDP) mit 50,5 Prozent. Er liegt knapp vor dem SPD-Landtagsabgeordneten Michael Hübner, der 49,5 Prozent holte.

19:32 Uhr: Ex-Juso-Landesvorsitzender Lemmen wird Bürgermeister

In Werther (Kreis Gütersloh) im Teutoburger Wald wird der ehemalige Landesvorsitzende der Jungsozialisten, Veith Lemmen, neuer Bürgermeister. Der SPD-Politiker setzte sich mit knapp 55 Prozent gegen einen unabhängigen Mitbewerber durch. Lemmen ist stellvertretender Vorsitzender der NRW-SPD.

19:28 Uhr: Reker weiter klar vorn in Köln

Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl in Köln führt nach Auszählung von mehr als drei Viertel der Stimmen Amtsinhaberin Henriette Reker. Die parteilose Politikerin komme derzeit auf 59,6 Prozent, ihr SPD-Herausforderer Andreas Kossiski auf 40,4 Prozent. Von den insgesamt 1231 Stimmbezirken waren 911 ausgezählt.

19:25 Uhr: CDU vor Landrats-Wahlsieg im Kreis Wesel

In Wesel stellt die SPD bisher den Landrat mit Ansgar Müller. Nun setzt sich offenbar die CDU durch. Der christdemokratische Kandidat Ingo Brohl liegt bei der weit fortgeschrittenen Auszählung bei 52,7 Prozent. Peter Paic (SPD) folgt dahinter mit 47,3 Prozent.

19:18 Uhr: CDU gewinnt in Münster

In Münster hat die CDU die Oberbürgermeister-Wahl gewonnen. Amtsinhaber Markus Lewe (CDU) kommt auf 52,6 Prozent der Stimmen. Der Grünen-Kandidat Peter Todeskino erreicht auf 47,4 Prozent.

19:08 Uhr: Dortmund ausgezählt - SPD gewinnt

Jetzt ist es offiziell in Dortmund. SPD-Mann Thomas Westphal liegt nach Auszählung aller Stimmen mit 51,97 Prozent vor Andreas Hollstein (CDU), der auf 48,03 Prozent kommt. Die Wahlbeteiligung: 32,6 Prozent.

19:03 Uhr: Geisel räumt Niederlage in Düsseldorf ein

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat im WDR seine Niederlage eingeräumt. Es gehe nun darum, die Gründe für die Niederlage gründlich zu analysieren, sagte Geisel. Neuer OB wird Stephan Keller (CDU), der nach Auszählung fast aller Stimmen mit 54 Prozent vor Geisel (45 Prozent) liegt.

18:58 Uhr: SPD in Gelsenkirchen siegt klar

Karin Welge (SPD) wird Nachfolgerin von Frank Baranowski (SPD) als Oberbürgermeisterin in Gelsenkirchen. Sie holte 59,4 Prozent der Stimmen gegen Malte Stuckmann (40,6 Prozent) von der CDU. Welge war bislang Stadtdirektorin und Kämmerin in Gelsenkirchen.

18:55 Uhr: Dortmund bleibt offenbar die SPD-Herzkammer

In Dortmund steht die SPD vor einem erneuten Wahlsieg. Der sozialdemokratische OB-Kandidat Thomas Westphal kommt derzeit auf 52 Prozent. CDU-Bewerber Andreas Hollstein liegt bei knapp 48 Prozent. Es sind noch nicht alle Stimmen ausgezählt.

18:52 Uhr: Machtwechsel in Düsseldorf wahrscheinlich

In der Landeshauptstadt Düsseldorf sieht es momentan nach der Abwahl von Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) aus. Er liegt nach rund drei Viertel der ausgezählten Stimmen bei knapp 46 Prozent. Sein CDU-Herausforderer Stephan Keller kommt auf 54 Prozent.

18:44 Uhr: Deutliche Ergebnisse in Hamm, Mönchengladbach und Krefeld

Noch gibt es in den Großstädten noch keine endgültigen Ergebnisse. In zwei Städten können aber wohl die jeweiligen SPD-Bewerber schon jubeln. In Hamm gewinnt wohl der Landtagsabgeordnete Marc Herter und löst den seit 21-Jahren amtierenden CDU-Amtsinhaber Thomas Huntsteger-Petermann ab. In Mönchengladbach kann sich Felix Heinrichs wohl schon feiern lassen. Er liegt nach drei Viertel der ausgezählten mit über 75 Prozent vorne. Auch hier wird die CDU das Rathaus verlieren. Und einen SPD-Sieg wird es wohl auch in Krefeld geben. Dort liegt Amtsinhaber Frank Meyer deutlich vorne.

18:42 Uhr: Grüne vor Sieg in Aachen

In Aachen, der Heimatstadt von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), zeichnet sich ein hoher Sieg der Grünen ab. Nach Auszählung von knapp zwei Drittel der Stimmbezirke lag die Grünen-Kandidatin Sibylle Keupen mit knapp 70 Prozent deutlich vor ihrem CDU-Konkurrenten Harald Baal, wie die Stadt am Sonntagabend auf ihrer Internetseite mitteilte.

18:39 Uhr: CDU-Kandidat liegt bei der Stimmauszählung vorn

In Mülheim an der Ruhr liegt Marc Buchholz (CDU) nach Auszählung von 94 der 148 Stimmbezirke mit 54,6 Prozent der Wählerstimmen vorn. Seine Konkurrentin, die ehemalige niedersächsische Umweltministerin Monika Griefahn (SPD), kam bei dem Zwischenergebnis auf 45,4 Prozent. Der bisherige OB Ulrich Scholten (SPD) war nicht wieder angetreten. Zuletzt hatte die CDU bis 2002 den Oberbürgermeister in Mülheim gestellt.

18:38 Uhr: Das erste Bürgermeister-Rennen ist ausgezählt

In Nieheim (Kreis Höxter) gibt es bereits ein Ergebnis. Gewinner ist Johannes Schlütz (parteilos) mit 55,9 Prozent. Sein Gegenkandidat Rainer Vidal Garcia (ebenfalls Einzelbewerber) landete bei 44,1 Prozent.

18:35 Uhr: CDU-Oberbürgermeister vorne in Oberhausen

Im Ruhrgebiet kann die CDU offenbar das bei der letzten Wahl überraschend gewonnene OB-Amt in Oberhausen verteidigen. Nach 98 von 137 Meldungen aus den Wahlkreisen liegt Oberbürgermeister Daniel Schranz bei 61 Prozent, sein SPD-Herausforderer kommt auf 38 Prozent.

18:30 Uhr: Grünen-MdB Dörner in Führung in Bonn

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Katja Dörner könnte neue OB von Bonn werden. Sie kommt nach mehr als der Hälfte der ausgezählten Stimmen auf 57 Prozent. Amtsinhaber Ashok-Alexander Sridharan (CDU) kommt auf 42 Prozent.

18:28 Uhr: Reker liegt in Köln in Front

Nach gut der Hälfte der ausgezählten Stimmen liegt Amtsinhaberin Henriette Reker (parteilos) mit 57 Prozent vor SPD-Gegenkandidat Andreas Kossiski mit 43 Prozent.

18:24 Uhr: Kopf-an-Kopf-Rennen in Düsseldorf

In der Landeshauptstadt Düsseldorf gibt es bisher ein sehr enges Rennen zwischen OB Thomas Geisel (SPD) und CDU-Herausforderer Stephan Keller. In Hamm liegt Marc Herter nach über der Hälfte der Stimmen mit über 65 Prozent vor CDU-Amtsinhaber Thomas Hunsteger-Petermann.

18:15 Uhr: Die ersten Zwischenstände trudeln ein

Die Auszählung läuft. Erste Trends zeichnen sich ab - aber es sind nur Zwischenstände aus den ersten Wahllokalen. In Wuppertal liegt SPD-Amtsinhaber Andreas Mucke bisher vor dem gemeinsamen Kandidaten von CDU und Grünen, Uwe Schneidewind. In Dortmund liegt SPD-Kandidat Thomas Westphal vorn.

Einen sehr deutlichen Trend gibt es in Mönchengladbach, dort führt Felix Heinrichs von der SPD vor seinem CDU-Gegner Frank Boss nach mehr als einem Drittel der ausgezählten Stimmen mit über 75 Prozent. Auch in Aachen zeichnet sich ein Sieg der Grünen-Bewerberin Sibylle Keupen ab.

18:08 Uhr: WDR berichtet ausführlich

Noch läuft "Tiere suchen ein Zuhause". Aber das WDR Fernsehen wird die Stichwahlen in der Aktuellen Stunde und in zwei Sondersendungen intensiv begleiten. Von 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr und nach der Tagesschau von 20:15 Uhr bis 21:00 Uhr moderieren Siham El-Maimouni und Henrik Hübschen die Sendung "Wahl 2020 – Entscheidung in NRW". Die Stichwahlergebnisse und die Reaktionen aus den Rat- und Kreishäusern des Landes stehen im Mittelpunkt der Sondersendung. Darin berichtet auch die WDR Lokalzeit über die Ergebnisse der jeweiligen Region.

Auch im Radio auf WDR 2 werden die Hörer*innen mit Wahlergebnissen und Reaktionen versorgt – im Rahmen von WDR aktuell jeweils zur vollen Stunde und zwischen 19:30 Uhr und 22:30 Uhr zusätzlich jeweils zur halben Stunde in regionalen Fenstern der WDR Landesstudios.

18:00 Uhr: Jetzt beginnt die Auszählung

Mit der Schließung der Wahllokale beginnt nun in den Kommunen die Auszählung der Stimmen. Prognosen und Hochrechnungen gibt es heute nicht. Wir warten auf die ersten Zwischenergebnisse.

17:33 Uhr: Wahlbeteiligung in Köln und Dortmund

In Köln lag die Wahlbeteiligung um 17.00 Uhr bei 31,4 Prozent. Bei der OB-Wahl 2015 - eine Stichwahl gab es damals nicht - habe der Wert um die gleiche Uhrzeit bei 35,7 Prozent gelegen, bei der Wahl vor zwei Wochen zur gleichen Zeit sogar bei 50,6 Prozent, wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilte.

Dortmund meldete am Sonntag mit Stand 17.00 Uhr eine Wahlbeteiligung von 19,4 Prozent - 2,3 Prozentpunkte mehr als bei der Wahl 2014 um diese Uhrzeit.

17:30 Uhr: Es geht um die Macht in den Rathäusern

Ganz besonders wird auf die 15 Großstädte geblickt, wo Stichwahlen stattfinden. In Düsseldorf tritt der CDU-Kandidat Stephan Keller gegen Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) an. Im ersten Wahlgang lag Keller vorn. In Köln will Henriette Reker (parteilos) Oberbürgermeisterin bleiben. Ihr Gegenkandidat: Andreas Kossiski (SPD).

Fällt die "SPD-Herzkammer" Dortmund?

In Dortmund tritt CDU-Kandidat Andreas Hollstein gegen Thomas Westphal (SPD) an. Westphal lag im ersten Wahlgang vorne. In Bonn ging Amtsinhaber Ashok-Alexander Sridharan (CDU) als Favorit in die Stichwahl gegen Grünen-Kandidatin Katja Dörner. Auch in Aachen, Münster und Wuppertal greifen die Grünen nach OB-Posten.

Ebenfalls wichtig und spannend: In 102 kreisangehörigen Gemeinden geht es um die Bürgermeister-Ämter und in elf Kreisen wird der Landrat gewählt.

Stand: 27.09.2020, 21:31

Weitere Themen