Europäisches Übersetzer Kollegium gegründet (am 10.01.1978)

Europäisches Übersetzer Kollegium gegründet (am 10.01.1978)

WDR 2 Stichtag | 10.01.2018 | 04:13 Min.

"Ich möchte darauf hinweisen, dass große Dinge nicht immer in großen Städten geschehen." So Heinrich Böll über das weltweit größte Begegnungszentrum für literarische Übersetzer im niederrheinischen Städtchen Straelen. Dort wurde heute vor 40 Jahren das Europäische Übersetzer Kollegium gegründet. Autor: Hildburg Heider.

Download

Aktuelle Folgen

WDR 2 Stichtag

WDR 2 Stichtag

1. Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsidenten (am 24.02.1868)

WDR 2 Stichtag | 24.02.2018 | 04:17 Min.

Wie werden wir den Präsidenten Donald Trump möglichst rasch wieder los? Ein Antrag auf Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens wurde allerdings vergangenen Dezember abgeschmettert. Heute vor 150 Jahren war das anders. Zum ersten Mal in der US-Geschichte. Das Verfahren ging allerdings anders aus, als erwartet. Autor: Almut Finck.  |  audio

WDR 2 Stichtag

WDR 2 Stichtag

WDR 2 Stichtag

Urteil und Hinrichtung der Geschwister Scholl (am 22.02.1943)

WDR 2 Stichtag | 22.02.2018 | 04:15 Min.

Sie hatten keine Chance. Für die Mitglieder der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ gab es weder ein faires Verfahren noch eine angemessene Frist zwischen Todesurteil und Vollstreckung. Nur wenige Stunden nach dem Prozess, am 22. Februar 1943, wurden die drei Studenten hingerichtet. Ihr Vergehen: Sie hatten Flugblätter gegen das Nazi-Regime verteilt. Autor: Maren Gottschalk.  |  audio

Mehr Geschichte

WDR Lebenszeichen

Freiwillige Helfer aus verschiedenen Ländern posieren gutgelaunt im Sadhana Forest in Auroville, Indien.

Experiment Auroville - Die Sehnsucht nach Spiritualiät

WDR Lebenszeichen | 25.02.2018 | 29:02 Min.

Ende der 60er Jahre hat eine Gruppe von Idealisten eine Stadt in Südindien im Bundesstaat Tamil Nadu gegründet, in der es keine Politik, keine Religion, keinen Grundbesitz und kein Geld geben sollte, aber freie Kinderziehung und Versorgung für alle. Autorin: Rita Erben.  |  audio

WDR ZeitZeichen

Andrew Johnson

Erstes Amtsenthebungsverfahren in den USA (am 24.02.1868)

WDR ZeitZeichen | 24.02.2018 | 14:34 Min.

Der erste Präsident in der US-Geschichte, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet wurde, war 1868 der Demokrat Andrew Johnson, unmittelbarer Nachfolger des ermordeten Abraham Lincoln. Man warf ihm die eigenmächtige Ernennung eines Ministers, mithin die Missachtung der Rechte des Kongresses vor. Johnson überstand das Verfahren, mit der Unterstützung sogar einiger seiner republikanischen Gegner. Autorin: Almut Finck  |  audio