Ihre Fragen: Schützt die Impfung Kinder auch vor Omikron?

Stand: 17.01.2022, 10:29 Uhr

Wir beantworten Ihre Fragen zur Corona-Impfung. Hier: Schützt die Impfung Kinder vor Omikron?

Mehrere Laborstudien zeigen, dass die bisherigen Impfstoffe wahrscheinlich schlechter vor der Corona-Variante Omikron schützen als vor Delta. Denn die Antikörper, die durch die Impfung gebildet werden, passen schlechter zu Omikron. Das gilt grundsätzlich unabhängig vom Alter, also auch für Kinder.

Virologinnen und Virologen gehen aber trotzdem davon aus, dass Geimpfte besser vor Omikron geschützt sind als Ungeimpfte. Denn durch die Impfung werden nicht nur Antikörper gebildet, sondern unter anderem auch T-Zellen. T-Gedächtniszellen schützen vor allem vor einem schweren Krankheitsverlauf.

Quelle

Zahlen aus dem Vereinigten Königreich, wo Omikron schon seit Längerem dominiert, bestätigen diese Vermutung. Dort zeigt sich, dass es bei dieser Corona-Variante zwar mehr Impfdurchbrüche als bei Delta gibt. Der Impfschutz vor einem schweren Verlauf ist aber sehr hoch.

Über dieses Thema berichteten am 11.12.2021 auch das "Morgenecho" bei WDR 5 und die "Aktuelle Stunde" im WDR Fernsehen.

Sie wünschen sich weitere Antworten rund um die Corona-Impfung? Die können Sie ganz einfach in unserer App unter "Meine Themen" abonnieren. Dafür müssen Sie nur die Nachrichten-Kategorie "Coronavirus" auswählen.

(Zurück) zur Übersicht: