Was muss ich im Münsterland zu Corona wissen?

Stand: 28.05.2022, 10:03 Uhr

  • Inzidenzwert in allen Kreisen unter 500
  • Ein neuer Todesfall

Die Inzidenzwerte sind im gesamten Münsterland gesunken. In allen Münsterlandkreisen liegt der Inzidenzwert unter der Marke von 500.

Die aktuellen Daten des Robert Koch-Instituts:

Gesamte Grafik anzeigen

In den Kreisen Borken, Coesfeld, Warendorf und Münster ist die Inzidenz leicht gestiegen, befindet sich aber noch unter 500. Im Kreis Steinfurt ist die Inzidenz gesunken. (Stand: Samstag, 28.05.2022, 10:00 Uhr). Seit Beginn der Pandemie wurden laut RKI münsterlandweit 536.312 Corona-Fälle durch Tests nachgewiesen.

Die folgende Grafik wird aus technischen Gründen erst nach 8 Uhr aktualisiert:

Die aktuellen Inzidenzwerte des Robert Koch-Institutes

Ein neuer Todesfall

Nach Angaben des RKI sind im Münsterland seit Beginn der Pandemie 1.617 Menschen in Verbindung mit Covid-19 gestorben. Im Vergleich zum Vortag wurde kein weiterer Todesfall gemeldet.

+++ Hinweis: Aktuelle Entwicklungen und regional begrenzt auftretende plötzliche Anstiege der Corona-Infektionen fließen mitunter erst ein bis zwei Tage später in die offizielle Statistik ein. Grund sind unterschiedliche Meldeverfahren der Gesundheitsämter. +++

Offizielle Informationen aus dem Münsterland

Informationen beim Bürgertelefon

Bürgertelefon zum Coronavirus: 0211 / 9119 1001

Das Bürgertelefon der Landesregierung zum Coronavirus hat eine neue Rufnummer: 0211 / 9119 1001.

Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr geschaltet. Die Ansprechpartner beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung. Bei medizinischen Fragen sollten sich Bürger an den Hausarzt wenden.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus