Schlafkrankheit - Ein Impfstoff gegen die Schweinegrippe hat einige Fälle von Schlafkrankheit verursacht. Könnte so etwas wieder passieren?

Schlafkrankheit - Ein Impfstoff gegen die Schweinegrippe hat einige Fälle von Schlafkrankheit verursacht. Könnte so etwas wieder passieren?

Das ist sehr unwahrscheinlich und bisher gibt es darauf keine Hinweise. Das für die Kontrolle der Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut will das aber auch weiter genau beobachten. Nach den Impfungen gegen die Schweinegrippe waren vereinzelt Fälle von Narkolepsie aufgetreten, insbesondere bei jüngeren Menschen. Dieser Zusammenhang trat aber nur bei einem der damaligen Impfstoffe auf: Pandemrix.

Andere Impfstoffe gegen die gefährliche Schweinegrippe waren nicht betroffen – und auch bei Pandemrix trat diese starke Nebenwirkung nur sehr selten auf. Dem Paul-Ehrlich-Institut wurden bislang 86 Verdachtsfälle einer Narkolepsie gemeldet, die mit Pandemrix zu tun haben könnten. Es gibt auch die These, dass die Schweinegrippe selbst zu Narkolepsie führen könnte.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 23.12.2020, 14:45