mRNA-Impfstoff - Ist das wie ein Lebend-Impfstoff?

mRNA-Impfstoff - Ist das wie ein Lebend-Impfstoff?

Wir beantworten Ihre Fragen zum Impfen gegen das Coronavirus. Hier: Ich darf nicht mit Lebend-Impfstoffen geimpft werden. Wie sieht es da mit den mRNA-Impfstoffen aus?

Es gibt Menschen, denen man eine Impfung mit einem sogenannten Lebendimpfstoff (zum Beispiel gegen Masern, Mumps oder Windpocken) nicht empfiehlt. Totimpfstoffe (etwa gegen Hepatitis oder Tollwut) sind jedoch möglich.

Die gute Nachricht: mRNA-Impfstoffe sind keine Lebendimpfstoffe. Das hat uns auch Thomas Mertens bestätigt, der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko) am Robert Koch-Institut.

Die Aussage gilt vermutlich auch für den vielleicht bald zugelassenen vektorbasierten Impfstoff von AstraZeneca. Der sollte grundsätzlich auch bei Menschen mit schwacher Immunabwehr (immunsupprimiert) geeignet sein. Ob er für diese Gruppe auch zugelassen wird, ist eine andere Frage.

Sollten Sie betroffen sein, sprechen Sie das Thema vorher mit dem Impfarzt ab.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 14.01.2021, 17:53