Einreise - Welche Einreise-Regeln gelten für Deutschland und NRW?

Eine Beamtin der Bundespolizei am Flughafen kontrolliert eine Reisende aus einem Virusvariantengebiet.

Einreise - Welche Einreise-Regeln gelten für Deutschland und NRW?

Wir beantworten Ihre Fragen zu Corona und Reisen. Hier: Welche Einreise-Regeln gelten für Deutschland und NRW?

Wer nach Deutschland einreist und sich in den zehn Tagen davor in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten hat, muss seine Einreise über die Website www.einreiseanmeldung.de ankündigen.

Corona-Regeln für die Einreise nach Deutschland

Außerdem müssen Einreisende weitere Auflagen der bundesweiten Coronavirus-Einreiseverordnung beachten. Für Reisende aus einem Hochrisikogebiet gilt: Geimpfte und Genese können problemlos nach Deutschland einreisen. Alle anderen müssen zehn Tage in Quarantäne. Eine Freitestung mit PCR-Test ist nach fünf Tagen möglich. Für Kinder unter zwölf Jahren endet die Quarantäne automatisch nach fünf Tagen. Zu beachten ist für Geimpfte: Der digitale Impfpass gilt von Februar an nur noch für neun Monate - es sei denn, man lässt sich boostern.

Wer aus einem Virusvariantengebiet kommt, muss auf jeden Fall für zwei Wochen in Quarantäne, und alle müssen einen Test vorlegen, auch Geimpfte und Genesene. Über aktuelle Details informiert die Bundesregierung auf dieser Internetseite:

Detaillierte Infos für Reisen in die Niederlande und zurück nach Deutschland gibt es hier:

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 20.01.2022, 10:57

Weitere Themen