Herne bietet als erste Stadt E-Scooter an

Das Bild zeigt einen Mann auf einem E-Scooter.

Herne bietet als erste Stadt E-Scooter an

Von Dirk Groß-Langenhoff

  • Herne ist bundesweit erste E-Scooter-Stadt
  • Verleih startet ab 5. Juni
  • Deutschlandweiter Start ist frühestens der 15. Juni

Herne wird bundesweit die erste Stadt sein, in der E-Scooter von Mittwoch (05.06.2019) an im gesamten Stadtgebiet rollen können. In anderen Städten werden die E-Tretroller frühestens zehn Tage später starten, weil dann erst die neue Verordnung des Bundesverkehrsministeriums in Kraft tritt.

Per App kann der E-Scooter gestartet und dann benutzt werden. Der Clou: Das Ausloggen nach der Fahrt funktioniert nur in klar definierten Bereichen. Dadurch soll verhindert werden, dass die E-Scooter achtlos im Stadtgebiet stehengelassen werden. In vielen anderen europäischen Städten ist das zu einem großen Problem geworden.

E-Scooter Servicezeit 08.05.2019 06:36 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Von Jannes Giessel

Herne ist dann offiziell die erste Stadt in ganz Deutschland, die nach dem langwierigen bürokratischen Weg E-Scooter anbietet. Die Miete wird voraussichtlich einen Euro Grundgebühr und dann 15 Cent pro Minute kosten, also 10 Euro die Stunde. Damit sind die kleinen E-Scooter teurer als so manches Car-Sharing-Auto.

Herne bietet als erste Stadt E-Scooter an

WDR Studios NRW 04.06.2019 00:40 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Online

Stand: 04.06.2019, 08:12

Weitere Themen