Brand mit meterhohen Flammen in Hilden | sv

00:27 Min. Verfügbar bis 10.07.2026

Großbrand in Schreinerei in Hilden: Feuerwehr löscht die ganze Nacht

Stand: 10.07.2024, 13:21 Uhr

Die Feuerwehr löscht immer noch eine Schreinerei in Hilden, die seit gestern Abend brennt. Laut Feuerwehr schlugen die Flammen meterhoch aus dem Gebäude. Mehr als 100 Kräfte waren im Einsatz. Es gibt aktuell keine Hinweise auf Brandstiftung.

Gegen 20 Uhr war bereits eine riesige Rauchsäule zu sehen. Die Scheune stand komplett in Brand, die Flammen schlugen aus dem Dach, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch. Verletzte gibt es nicht.

Wegen der starken Rauchentwicklung waren die Anwohner in der Umgebung per App gewarnt worden. Die Polizei ermittelt jetzt zur Brandursache. Hinweise auf Brandstiftung gebe es bisher nicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf eine mittlere sechsstellige Summe.

Feuer erst spät entdeckt - auch THW kommt zur Hilfe

Das Gebäude von außen, Rauch steigt auf und Wasserstrahler versuchen zu löschen

Das Feuer soll erst spät entdeckt worden sein. Die Feuerwehr Hilden erhielt Unterstützung von mehreren Einheiten aus dem gesamten Kreis Mettmann. Auch das Technische Hilfswerk half mit einem Bagger beim Abtragen des Daches, damit die Feuerwehr die Schreinerei überhaupt erst auch innen löschen konnte.

Insgesamt waren mehr als 100 Feuerwehrleute über die gesamte Nacht im Einsatz, weil immer wieder Brandnester aufflammen. Auch am Mittwochmorgen ist die Feuerwehr noch mit etwa 25 Kräften vor Ort.

Großbrand Schreinerei in Hilden: Feuerwehr löscht die ganze Nacht

WDR Studios NRW 10.07.2024 00:37 Min. Verfügbar bis 10.07.2026 WDR Online


Unsere Quellen:

  • Feuerwehr Hilden