Tsatsiki

Tsatsiki

Kochen mit Martina und Moritz 20.06.2020 UT DGS Verfügbar bis 20.06.2021 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Tsatsiki

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Der berühmte knoblauchduftende Gurkenjoghurt passt ja immer zu Gebratenem oder Gegrilltem und natürlich ideal zu Souflaki. Wem der herrliche griechische Joghurt mit immerhin 10 % Fett zu gehaltvoll ist, mischt ihn mit normalem Joghurt, der nur 3,5 bis 3,8 % Fett enthält.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g griechischer (oder türkischer) Joghurt
  • 4 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Zitronenschale
  • 1 Salatgurke
  • 2-4 Knoblauchzehen (nach Gusto)
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Den Joghurt in einer Schüssel mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zitronenschale glatt rühren.
  • Die Gurke schälen und mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden oder grob raffeln.
  • Knoblauch (nach Gusto mehr oder weniger) auf einer ganz feinen Reibe zerkleinern oder durch die Presse gedrückt dazugeben.
  • Nun alles unter den Joghurt rühren.
  • Am Ende mit einem Schuss Olivenöl abschmecken.

Beilage: Frisches Brot – dann ist Tsatsiki auch ein fabelhafter Aufstrich.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 20.06.2020, 17:45