Dreierlei Rohkost

Dreierlei Rohkost

Kochen mit Martina und Moritz 08.05.2021 UT DGS Verfügbar bis 08.05.2022 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer


Download Podcast

Dreierlei Rohkost

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Erfrischend als Vorspeise, perfekt zum Schnitzel oder Fisch als Beilage, zusammen mit gehacktem Ei auch ein ganzes Hauptgericht.

Zutaten für 2 Personen (Hauptgericht) oder für 4 Personen (Vorspeise):

  • 300 g Möhren
  • 300 g Rettich oder Radieschen
  • 300 g Kohlrabi
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter: Zitronenmelisse, Liebstöckelzweige, Dill, Schnittlauch
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 3 EL milder Essig
  • 3-4 EL Olivenöl (zu den Radieschen passt auch Kürbiskernöl)
  • eventuell 2-3 EL Sauerrahm
  • Salatblätter zum Anrichten

Zubereitung:

  • Möhren und Rettich oder Radieschen getrennt fein raffeln. Kohlrabi schälen, holzige Teile wegschneiden und ebenfalls fein raffeln.
  • Die Gemüse auch getrennt anmachen: mit Salz und Pfeffer würzen. Die Möhre mit Zitronensaft und Öl anmachen, Rettich/Radieschen mit Liebstöckel, 2 EL Essig und Öl, Kohlrabi mit etwas Essig und saurer Sahne. Zur Möhre passt als frisches Kraut fein geschnittene Zitronenmelisse und Schnittlauch, zum Rettich Liebstöckel und Schnittlauch und zum Kohlrabi Dill.

Servieren: Die verschiedenen Rohkostsalate jeweils auf einem Salatbett ganz pur anrichten.

Beilage: In jedem Fall knuspriges Weißbrot oder herzhaftes Bauernbrot. Dazu nach Belieben kleine Schnitzelchen reichen oder pochierten Fisch. Für ein vegetarisches Hauptgericht die Eier 9 Minuten fast hart kochen, pellen, vierteln und auf dem Rohkostsalat hübsch anrichten.

Getränk: ein Silvaner aus Deutschland, ein Verdejo aus Rueda (Spanien) oder ein Grillo aus Sizilien

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 08.05.2021, 17:45