Live hören
WDR 5 Radio mit Tiefgang
Ein kombiniertes Gerät für die Rotlicht- und Geschwindigkeitsmessung steht an einer Straße.

Rasern das Auto wegnehmen?

In Österreich können ab sofort Autos von Rasern beschlagnahmt und versteigert werden. Ein Beispiel, dem auch Deutschland folgen sollte? Oder gibt es bessere Wege? Wir freuen uns auf ihre Meinung im WDR 5 Tagesgespräch.

Wer auf Straßen in Österreich zu schnell fährt, kann ab heute (01. März 2024) sein Auto verlieren. Laut einer Novelle der Straßenverkehrsordnung können Fahrzeuge ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von über 80 km/h im Ortsgebiet und 90 km/h außerorts umgehend beschlagnahmt – und im Anschluss sogar versteigert werden. Bei entsprechenden Vorstrafen geht das bereits ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 60 km/h innerorts und 70 km/h außerorts.

"Es gibt eine Geschwindigkeit, bei der wird das Auto zur Waffe", sagte Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne). "Wir setzen dem nun ein Ende und sorgen dafür, dass den Tätern ihre Tatwaffe in Zukunft sofort und dauerhaft aus der Hand genommen werden kann."

Der Verkehrsclub ÖAMTC sieht die Regelung kritisch – und zweifelt an deren Wirksamkeit: "Es gibt einerseits keine Studien, die besagen, dass härtere Strafen mehr abschrecken als niedrigere", sagte ÖAMTC-Jurist Matthias Wolf. Andererseits sollten "derart drastische Eingriffe in das Eigentum von Strafgerichten entschieden werden und nicht von Verwaltungsbehörden".

Österreich ist nicht das erste Land mit einer solchen Regelung. Auch in Italien, Dänemark und der Schweiz können Autos bei extremen Verkehrsverstößen beschlagnahmt werden. In Deutschland ist das bislang zum Beispiel bei einer Beteiligung an illegalen Autorennen möglich. Der Verkehrsgerichtstag hatte in diesem Jahr auch darüber diskutiert, das Auto bei Trunkenheitsfahrten zu entziehen. Für das Rasen an sich gibt es solche Überlegungen in Deutschland bisher nicht. Allerdings warnt der ADAC: Die neuen Regelungen in Österreich gelten dort auch für deutsche Autofahrer.

Was halten Sie davon, Autos bei extremen Geschwindigkeitsverstößen zu beschlagnahmen? Sollte auch Deutschland eine solche Regelung einführen? Wäre dies eine sinnvolle Maßnahme, um die Zahl der Unfälle und Verkehrstoten zu reduzieren? Oder halten Sie eine Beschlagnahmung von Raser-Autos für den falschen Weg? Gäbe es Ihrer Meinung nach bessere Alternativen? Und falls ja: Welche?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Dr. Peter Kiegeland, Verkehrspsychologe und MPU-Berater

Redaktion: Julian Troost und Gundi Große

Rasern das Auto wegnehmen?

WDR 5 Tagesgespräch 01.03.2024 44:24 Min. Verfügbar bis 01.03.2025 WDR 5


Download