Urteile im Missbrauchsprozess Münster im Mai?

Im großen Missbrauchsprozess in Münster ist ein Ende in Sicht. Die Urteile gegen den Hauptbeschuldigten, dessen Mutter und drei weitere Angeklagte könnten Anfang Mai verkündet werden.

Das Landgericht in Münster ist einen großen Schritt weiter: Die bislang geplanten Zeugenvernehmungen seien bald beendet, hieß es am Dienstag.

Eine gute Nachricht gab es auch für das Hauptopfer des Missbrauchsnetzwerks. Der inzwischen elfjährige Junge muss wohl nicht mehr als Zeuge im Gericht aussagen.

Hauptangeklagter schweigt

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Drahtzieher des internationalen Missbrauchsnetzwerks, Adrian V. , dessen Mutter und drei weitere Angeklagte läuft jetzt seit vier Monaten. Der 27-jährige Adrian V. aus Münster schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Vier Mitglieder des Kinderschänderrings wurden bereits zu Haftstrafen verurteilt.

Weitere Urteile im Missbrauchsfall Münster WDR 5 Westblick - aktuell 12.02.2021 04:30 Min. Verfügbar bis 12.02.2022 WDR 5

Download

Die Ermittlungskommission Rose und ihre Arbeit im Missbrauchskomplex Lokalzeit Münsterland 09.03.2021 03:14 Min. Verfügbar bis 09.03.2022 WDR Von Detlef Proges

Missbrauchsprozess: Urteile gegen zwei Hannoveraner Lokalzeit Münsterland 12.02.2021 02:39 Min. Verfügbar bis 12.02.2022 WDR Von Detlef Proges

Jugendamt Gutachten zu Adrian V. Lokalzeit Münsterland 05.02.2021 02:39 Min. Verfügbar bis 05.02.2022 WDR Von Hartmut Vollmari