Eine Luftaufnahme des Flughafens in Düsseldorf

Flugzeug aus Amsterdam muss in Düsseldorf notlanden

Stand: 30.04.2022, 16:26 Uhr

Ein Flugzeug aus Amsterdam hat am Düsseldorfer Flughafen notlanden müssen. Der Grund war laut Flughafenfeuerwehr eine Meldung über Rauch im Frachtraum der Maschine.

Der Flieger der niederländischen Gesellschaft KLM, der nach Venedig unterwegs war, sei am Samstagvormittag sicher in Düsseldorf gelandet, so die Bundespolizei. Die Passagiere hätten das Flugzeug unbeschadet verlassen können, verletzt wurde niemand. Wie die Flughafen-Feuerwehr dem WDR sagte, sei an der Maschine selbst kein Brand festgestellt worden, auch eine Rauchentwicklung im Frachtraum habe nicht bestätigt werden können.

Die Ursache des Alarms, den die Piloten im Cockpit angezeigt bekamen, ist nicht geklärt, so ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens. Eine Streife der Bundespolizei sei zur Sicherheit zur Maschine gefahren, aber wie die herbeigerufenen Einsatzwagen der Feuerwehren nicht zum Einsatz gekommen.