Das Bild zeigt das Gericht Frittata di pasta, ein Nudel-Omelett.

Frittata di pasta (Nudel-Omelett)

Stand: 20.05.2022, 17:00 Uhr

Vor allem bei Kindern ist dieses Gericht beliebt. Häufig wird es aus Spaghetti mit Tomatensauce vom Vortag zubereitet.

Rezept von Rosario Florio

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Spaghetti
  • 300 g passierte Tomaten
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanleitung in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen. Tipp: Auch bereits gekochte Pasta vom Vortag eignet sich sehr gut.
  • Nudeln in einem Sieb gut abtropfen lassen, die passierten Tomaten dazugeben und gut vermengen.
  • Spaghetti ziehen lassen, sodass die Sauce ein wenig antrocknet und dabei etwas eindickt.
  • In einer großen Schüssel die Eier verquirlen und nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Spaghetti dazu geben und alles gut vermengen.
  • In einer großen, beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Spaghetti-Mischung dazugeben.
  • Die Frittata mit einem Pfannenwender flach drücken und bei mittlerer Temperatur anbraten und stocken lassen.
  • Nach einigen Minuten die Frittata mit dem Pfannenwender anheben und prüfen, wie braun sie an der Unterseite bereits ist.
  • Wenn die Frittata von unten gleichmäßig angebraten ist, wenden. Das geht gut mit einem Teller, der im Durchmesser etwas kleiner als die Pfanne ist. Tipp: am besten über dem Spülbecken arbeiten, da eventuell noch etwas flüssiges Ei an der Seite herauslaufen kann.
  • Den Teller auf die Frittata legen und mit einem Topflappen fest anpressen. Pfanne mitsamt Teller umdrehen, sodass die Frittata auf dem Teller zu liegen kommt. Nun den Nudelkuchen eventuell mit Hilfe eines Pfannenwenders vom Teller zurück in die Pfanne gleiten lassen.
  • Die Frittata auch von der anderen Seite goldbraun und knusprig anbraten.
  • Die Pfanne schräg halten und den Nudelkuchen mit einem Pfannenwender etwas anheben und auf einen Servierteller gleiten lassen.
  • Mindestens 5 Minuten abkühlen lassen, damit die Frittata noch etwas fester wird. Lauwarm oder kalt servieren.

Noch mehr Inspirationen und Ideen zum Nachkochen: