Knusprige Bratwurstschnitzelchen mit Kartoffelsalat

Bratwurstschnitzelchen mit Kartoffelsalat auf einem Teller angerichtet

Knusprige Bratwurstschnitzelchen mit Kartoffelsalat

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

So wird aus übriggebliebener Bratwurst – soll vorkommen – ein schnelles, pfiffiges Essen: Die gebratene Wurst wird schräg in fingerdicke Scheiben (Thüringer) oder längs in Hälften geschnitten (Fränkische), dann in Mehl gewendet, in verquirltem Ei gedreht und schließlich in Semmelbrösel getaucht – dann in viel Fett in einer Pfanne rundum goldgelb ausgebacken. Dazu gehört unbedingt ein Kartoffelsalat. Denn: Ein Tag ohne Kartoffelsalat ist kulinarisch gesehen ein verlorener Tag…

Kartoffelsalat für 2 Personen:

  • 500 g festkochende Salatkartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel oder Schalotte
  • 3 Petersilienzweige (oder andere frischen Kräuter nach Belieben)
  • frischer Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL heiße Brühe
  • 2-3 EL milder Essig
  • 1-2 EL gutes Öl

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln in der Schale gar kochen, noch heiß pellen, in dünne Scheibchen hobeln oder schneiden. Zwiebel pellen und sehr fein würfeln, Petersilie hacken und den Meerrettich frisch reiben. Alles in einer Schüssel mischen, mit Essig, Salz, Pfeffer und Brühe anmachen und innig umwenden. Erst dann das Öl zufügen. So gerät der Kartoffelsalat schön saftig.

Servieren: Die gebackenen Wurstschnitzelchen neben einem schönen Klecks Kartoffelsalat anrichten und – wer mag – legt einen Schnitz Zitrone dazu.

Getränk: ein frisch gezapftes Pils oder ein Thüringer Schwarzbier

Tipp: Die Bratwurstschnitzelchen sind auf einer Platte angerichtet auch ein hübscher Appetithappen zum Aperitif.

Stand: 15.05.2021, 17:45