Sport in NRW

Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus dem Sportland NRW

FUSSBALL KOMPAKT

Geldstrafen für Dortmund und Düsseldorf

Wegen Fehlverhalten ihrer Fans sind die beiden Bundesligisten Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu Geldstrafen verurteilt worden. Vizemeister BVB muss 46.000 Euro zahlen, kann allerdings 15.000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Düsseldorf kam mit 15.000 Euro davon.

Auftaktsieg für Arminia Bielefeld

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld ist mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus gewann am Sonntag (23.06.2019) das erste Vorbereitungsspiel mit 3:0 (1:0) beim Landesligisten FC Preußen Espelkamp. Vor 1500 Zuschauern im Sportpark Mittwald erzielten Andreas Voglsammer (39.), Juan Simun Edmundsson (69./Foulelfmeter) und Fabian Klos (71./Foulelfmeter) die Treffer für den Zweitligisten. Im nächsten Test treten die Ostwestfalen am kommenden Samstag bei RW Maaslingen an.

Fortuna verleiht Iyoha an Holstein Kiel

Bundesligist Fortuna Düsseldorf leiht Angreifer Emmanuel Iyoha an den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel aus. Erst am Mittwoch hatte der 21-Jährige seinen Vertrag bei der Fortuna bis 2022 verlängert. In der vergangenen Saison war Iyoha noch an den FC Erzgebirge Aue ausgeliehen worden. Dort machte er in der Rückrunde mit drei Toren und sieben Vorlagen auf sich aufmerksam. "Wir wollen Emmanuel weiterhin beste Entwicklungsmöglichkeiten bieten und freuen uns daher sehr, dass er bei einem so interessanten und attraktiven Zweitligisten wie Holstein Kiel diese Chance bekommt", sagte Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel in einer Klub-Mitteilung am Samstag.

3. Liga: Viktoria Köln verpflichtet zwei Neue

Drittliga-Aufsteiger Viktoria Köln hat im laufenden Transferfenster nachgelegt. Die Rechtsrheinischen gaben am Freitagnachmittag (21.06.2019) die Verpflichtungen von Stürmer Suheyel Najar und Defensivmann Jan-Lukas Funke bekannt. In der Regionalliga West erzielte Najar letzte Saison für den Bonner SC in 27 Einsätzen fünf Tore und bereitete fünf weitere vor. Funke kommt von Eintracht Braunschweig II aus der Oberliga Niedersachsen.

MEHR SPORT KOMPAKT

Tennis: Frühes Aus für Grand-Slam-Sieger Krawietz/Mies

Bei der Generalprobe für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ist das topgesetzte deutsche Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies beim Rasenturnier im türkischen Antalya bereits in Runde eins ausgeschieden. Die French-Open-Sieger von Paris unterlagen am Montag (24.06.2019) der Kombination Jonathan Erlich/Artem Sitak (ISR/AUS) mit 3:6, 6:7 (3:7). In Wimbledon will der Kölner Mies mit seinem Partner den zweiten Grand-Slam-Titel ins Visier nehmen. Das Duo ist für den Höhepunkt der Rasensaison an Position 13 gesetzt.

Judo: Moritz Plafky verpasst Überraschung knapp

Judoka Moritz Plafky (JC Hennef) hat bei den Europaspielen in Minsk nach einem harten Kampf eine Überraschung nur knapp verpasst. Im kleinen Finale der leichtesten Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm unterlag der 23-Jährige dem WM-Dritten Amiran Papinaschwili aus Georgien erst nach der regulären Wettkampfzeit im "Golden Score". Die Titelkämpfe in der weißrussischen Hauptstadt besitzen zugleich Europameisterschafts-Status.

Leichtathletik: Dutkiewicz knackt beim Comeback WM-Norm

Vize-Europameisterin Pamela Dutkiewicz (Wattenscheid) hat in ihrem ersten Saisonrennen über 100 m Hürden die WM-Norm geknackt. Die 27-Jährige gewann am Freitagabend beim Meeting in Zeulenroda bei Gegenwind (0,9 m/s) in 12,91 Sekunden und blieb damit sieben Hundertstel unter dem geforderten Richtwert für die Titelkämpfe in Doha (27. September bis 6. Oktober). Dutkiewicz, bei der WM 2017 in London Dritte, hatte ihren Saisonstart wegen muskulärer Probleme verschieben müssen. In der deutschen Bestenliste führt sie nun vor Ex-Europameisterin Cindy Roleder (Halle/Saale), die am 13. Juni in Oslo 12,93 gelaufen ist.

Tischtennis: Boll könnte auf Samsonov treffen

Bei den Europaspielen in Minsk kündigt sich ein Viertelfinale der Tischtennis-Routiniers an. Der an Position eins gesetzte Düsseldorfer Timo Boll (38) könnte auf Weißrusslands Sporthelden Vladimir Samsonov (43) treffen. Das ergab die Auslosung am Freitag. Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov (Orenburg) steht in der Hälfte des an zwei gesetzten WM-Finalisten Mattias Falck (Schweden). Das Turnier der Herren beginnt am Samstag, die deutschen Topspieler greifen erst am Sonntag ein. In den Einzelwettbewerben werden je drei Startplätze für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio vergeben.