Eines der Unfallfahrzeuge

Sechs Verletzte bei Unfall auf A30 bei Rheine

Stand: 04.12.2022, 15:22 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Autos auf der Autobahn 30 bei Rheine sind am Sonntagmittag insgesamt sechs Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Einige der Verletzten wurden laut den Rettungskräften schwer verletzt. Bereits kurz nach dem Crash konnte ein Notarzt, der privat vor Ort war, Erste Hilfe leisten.

Notarzt und Rettungshubschrauber im Einsatz

Weil auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war, um die Verletzten schnellstmöglich in eine Klinik zu bringen, sperrte die Polizei die A30 in Fahrtrichtung Osnabrück/Hannover kurz hinter der Anschlussstelle Rheine-Kanalhafen zeitweise komplett.

Auffahrunfall kurz nach der Auffahrt

Wie genau es zu dem Unfall zwischen den beiden Autos kam lässt sich laut Polizei noch nicht sagen. Nach ersten Zeugenaussagen soll es aber gekracht haben, als einer der beiden Wagen bereits kurz nach der Auffahrt auf die linke Spur wechselte und der andere Wagen nicht mehr ausweichen konnte und auf ihn auffuhr.

Zweiter Unfall in Gegenrichtung

Noch während die beiden Autos geborgen wurden, kam es nur wenige Kilometer entfernt auf der Gegenfahrbahn bei Ibbenbüren zu einem weiteren, ähnlichen Unfall mit mehreren Verletzten. Dort waren ebenfalls zwei Autos auf dem linken Fahrstreifen zusammengestoßen.

Crash Kurs: Mit Vollgas in die Realität

03:19 Min. Verfügbar bis 25.11.2023

Über dieses Thema berichtet auch die Aktuelle Stunde um 18.45 Uhr im WDR Fernsehen.