Unfallstelle A43

Tödlicher Verkehrsunfall auf L612 bei Haltern - Sperrung aufgehoben

Stand: 23.04.2024, 18:41 Uhr

Auf der L612 bei Haltern am See sind ein Auto und ein LKW frontal zusammengestoßen. Der Autofahrer wurde tödlich verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall bei Haltern ist am frühen Nachmittag ein Mann aus Olfen tödlich verletzt worden. Der 59jährige war mit seinem Auto auf der L612 unterwegs, als er frontal mit einem LKW zusammenstieß. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Ersthelfer vor Ort erlitten einen Schock.

Warum LKW und Bulli auf dem Autobahn-Zubringer zusammengestoßen sind, ist noch unklar.

Sperrung bis zum Abend

Die Polizei Münster setzte ein spezielles Team für die Unfallaufnahme ein. Die L612 blieb für die Bergungsarbeiten bis zum Abend in beide Richtungen gesperrt. Betroffen davon war auch die Auffahrt zur Autobahn 43. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben.

Auf diesem Straßenabschnitt bei Haltern hatte es zuletzt mehrfach schwere Unfälle gegeben. 

Unsere Quellen:

  • Polizei Münster
  • WDR Reporter vor Ort

Weitere Themen