Dom von Paderborn in Nebel gehüllt

Erzbistum Paderborn: Kirchen und Kapellen werden nicht beheizt

Stand: 21.09.2022, 11:35 Uhr

Im Erzbistum Paderborn sollen Kirchen und Kapellen nicht mehr beheizt werden. Am Mittwoch veröffentlicht das Bistum dazu eine mit allen deutschen Bistümern abgestimmte Empfehlung.

Bereits am Montag konnte man auf der Internetseite des Paderborner Doms lesen: Die Heizung bleibt aus. Heute kommt die offizielle Meldung seitens des Erzbistums, dass kein Kirchengebäude mehr beheizt werden soll.

Empfehlung: Alternative Räume suchen

Erst wenn die Luftfeuchtigkeit in den Gebäuden über 70 Prozent beträgt, sollen die Heizungen wieder laufen – aber nur auf einem Mindestmaß. Die Gemeinden sollen darüber hinaus über andere Gottesdienstorte nachdenken, wie Pfarrheimräume oder Seniorenheimkapellen.

Die Handlungsempfehlung ist in Zusammenarbeit mit allen deutschen Bistümern entstanden. Sie gilt erstmal für diese Heizsaison, das Erzbistum behält sich aber vor auch danach ressourcenschonende Maßnahmen umzusetzen. Ein mögliches Konzept wären etwa Gotteshäuser, die als reine Sommerkirchen genutzt werden.

Über dieses Thema berichtet der WDR am 21.09.2022 im Radio auf WDR 2.