Mann bei Explosion eines Päckchens in Ochtrup schwer verletzt

Lokalzeit Münsterland 08.03.2024 02:20 Min. Verfügbar bis 08.03.2026 WDR Von Kirsten Lorek, Markus Holtrichter

Mann bei Explosion eines Päckchens in Ochtrup schwer verletzt

Stand: 08.03.2024, 17:34 Uhr

Großer Polizei-Einsatz am Freitag in Ochtrup: Nach ersten Erkenntnissen ist ein 58-Jähriger auf offener Straße durch eine Explosion schwer verletzt worden.

Ein Gegenstand auf dem Bürgersteig und Flatterband

Was der verdächtige Gegenstand beinhaltete, ist noch unklar

Nach Informationen der Polizei hatte der 58-Jährige früh am Morgen mit seinem Hund das Haus verlassen. Er habe vor seinem Wohnhaus, einem Mehrfamilienhaus, ein Päckchen gesehen, das auf dem Bürgersteig lag. Als er sich danach bückte, sei es explodiert. Der Mann wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Inzwischen ist er nicht mehr in Lebensgefahr.

"Dann haben alle Nachbarn hier rundrum reagiert, die haben alle geholfen." Augenzeuge nach der Explosion

Anwohner berichten, sie hätten mit Wasser und Decken das Feuer gelöscht, die Kleidung des Mannes habe Feuer gefangen. Auch der Hund des Mannes wurde schwer verletzt. Er wurde zum Tierarzt gebracht.

LKA ermittelt

Eine Straße mit Absperrband an einem Tatort von oben

Das LKA in Ochtrup untersucht den Tatort

Inzwischen ist das Landeskriminalamt aus Düsseldorf eingeschaltet worden. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung. Die Kardinal-von-Galen-Straße liegt mitten in Ochtrup, im nordwestlichen Münsterland.

Unsere Quellen:

  • Kreispolizei Steinfurt
  • WDR-Reporter vor Ort

Über dieses Thema berichten wir auch in WDR aktuell um 16 Uhr sowie in der Lokalzeit Münsterland um 19.30 Uhr im WDR-Fernsehen.

Mann bei Explosion eines Päckchens in Ochtrup schwer verletzt

WDR Studios NRW 08.03.2024 00:45 Min. Verfügbar bis 08.03.2026 WDR Online


Weitere Themen