Ein Wespennest der Mittleren Wespe

Delbrück: Mann will Wespen bekämpfen und zündet Dach an

Stand: 04.08.2022, 14:16 Uhr

Ein Mann aus Delbrück hat am Mittwoch versehentlich seinen Dachstuhl in Brand gesetzt. Offenbar wollte er ein Wespennest mit einem Gasbrenner entfernen.

Das Feuer konnte gelöscht werden bevor die Feuerwehr eintraf, so die Polizei am Donnerstag. Nachdem der 50-Jährige mit seinem Gasbrenner gegen das Wespennest vorgegangen war, entzündeten sich das Dämmmaterial und einige Dachlatten.

Brand mit Gartenschlauch gelöscht

Ein weiterer 58-Jähriger reagierte schnell: Mit seinem Gartenschlauch gelang es ihm, das Feuer zu löschen. Die Feuerwehr musste dann einige Dachpfannen abdecken, um sicherzustellen, dass keine Glutnester im Dach zurückblieben. Rettungssanitäter betreuten die beiden Männer.

Gegen den 50-Jährigen wird nun ermittelt. Der Vorwurf: Fahrlässige Brandstiftung und Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz.

Da Wespen unter Naturschutz stehen, dürfen sie nur unter bestimmten Voraussetzungen bekämpft werden.

Über dieses Thema berichtete der WDR am 04.08.2022 im Hörfunk in der Lokalzeit OWL bei WDR2.

Auf dem Kuchen, im Getränk – Mehr Wespen als sonst?

WDR 5 Morgenecho - Interview 30.07.2022 06:18 Min. Verfügbar bis 30.07.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen