Baustelle: Brückenneubau Eschweiler

Brückenneubau stoppt Zugverkehr zwischen Aachen und Düren

Stand: 11.07.2023, 15:08 Uhr

In Eschweiler-Nothberg soll innerhalb von drei Wochen eine alte Bahnbrücke abgerissen und eine neue gebaut werden. Solange können die Züge zwischen Aachen und Düren nicht durchfahren. 

Von Purvi Patel

Während der drei Wochen müssen hunderte Fahrgäste täglich auf den Schienenersatzverkehr umsteigen. ICEs und Güterzüge werden über Rhydt nach Köln umgeleitet, das bedeutet immerhin eine Stunde mehr Fahrzeit. Das alles, weil die etwa sechs Meter lange Brücke in Eschweiler-Nothberg altersschwach geworden ist.

Die Brücke aus den 50er Jahren war damals nur eine Behelfsbrücke, die die Jahre überdauert hat. Sie ist mittlerweile abgerissen. Eine neue Brücke wird am Wochenende aufgestellt.

Maßgeschneiderte Brücke

Eschweiler: Dort soll innerhalb von drei Wochen eine alte Bahnbrücke abgerissen werden.

Eschweiler: Dort soll innerhalb von drei Wochen eine alte Bahnbrücke abgerissen werden.

Die neue Brücke wird maßgeschneidert aus einem polnischen Stahlwerk geliefert. Sie soll Freitagnacht (14.7.2023) in Eschweiler eintreffen. Doch vorher müssen zwei 120 Tonnen schwere Betonbalken zentimetergenau aufgestellt werden. Ein ziemliche Herausforderung für den 30-jährigen Projektleiter der Deutschen Bahn.

Lukas Kröner ist dennoch optimistisch: "am 21. Juli um 21 Uhr kann der erste Zug über die neue Brücke rollen", sagt er. "Vorausgesetzt, alles läuft weiter nach Plan." Nur die Anwohner müssen sich gedulden: Die Straße unter der neuen Brücke muss tiefer gelegt werden, deshalb wird sie erst im September wieder befahrbar sein. 

Über das Thema berichtet die Lokalzeit Aachen am 11.07.2023.

Nachhaltige Schnellbau-Brücken made in Herne

WDR 5 Westblick - aktuell 07.07.2023 02:38 Min. Verfügbar bis 09.07.2024 WDR 5 Von Carmen Krafft


Download