Episodencover Alltag in der Ukraine

Annexion, Krieg, Alltag - wie geht es den Menschen in der Ukraine?

Stand: 07.10.2022, 11:18 Uhr

WDR-Reporter Vassili Golod berichtet aus Kiew über Leid und Hoffnung und bereist das Land, um mit Vertriebenen zu sprechen und Exhumierungen zu beobachten. Jetzt hören im Podcast "nah dran - die Geschichte hinter der Nachricht".

Der russische Präsident Wladimir Putin erklärt vier ukrainische Regionen zu russischem Staatsgebiet: Luhansk, Donezk, Cherson und Saporischschja. Die Europäische Union und viele weitere Länder erkennen die Annexion ukrainischer Gebiete nicht an.

Annexion, Krieg, Alltag - wie geht es den Menschen in der Ukraine? I nah dran

nah dran – die Geschichte hinter der Nachricht 07.10.2022 15:09 Min. Verfügbar bis 07.10.2027 WDR Online


Download

Korrespondent Vassili Golod berichtet aus Kiew

Vassili Golod

WDR-Reporter Vassili Golod ist Sohn eines ukrainischen Vaters und einer gebürtigen Russin. Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar 2022 wird ihm klar: Er möchte seine sprachlichen und journalistischen Kompetenzen einbringen. Er erklärt, wie das ukrainische Volk in Zeiten von Krieg und Annexion den Alltag bewältigt. Im Gespräch mit "nah dran"-Host Robert Meyer gibt er persönliche Eindrücke und politische Einschätzungen zu einem andauernden Krieg, dessen Ende nicht absehbar ist.

"Egal mit wem du hier sprichst, Politiker, Militärs, Leute auf der Straße: Die sind sich alle ganz sicher, dass sich die Ukraine sogar die Krim zurückholen kann." Vassili Golod, WDR-Reporter in Kiew

Im Podcast "nah dran - die Geschichte hinter der Nachricht" erzählen unsere Reporterinnen und Reporter, was sie bei ihren Recherchen erlebt haben. Sie werfen einen Blick hinter die Nachrichten, hören Betroffenen zu und erleben selbst mit, wovon die meisten nur kurz in den wöchentlichen Schlagzeilen lesen. Näher ran als sie kommt keiner - egal ob im Ausland, in der Hauptstadt oder direkt vor unserer Tür in der Region.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen