Gänse-Rührei

Gänse-Rührei

Kochen mit Martina und Moritz 11.01.2020 UT DGS Verfügbar bis 11.04.2020 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Gänse-Rührei

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Rührei aus Gänseeiern wird besonders cremig, wirkt üppiger und reicher als ein normales Hühnerrührei. Man kann es ganz schlicht halten oder mit anderen Zutaten mischen.

Zutaten für eine bis zwei Personen:

  • 1 Gänseei
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskat
  • Cayennepfeffer
  • 1 Tasse fein gehackte Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, Basilikum
  • 2-3 EL Butter

Nach Belieben:

  • je ½ Tasse gewürfelte Tomate, rote Paprika, gekochter Schinken, Champignons, Käse

Zubereitung:

  • Das Ei aufschlagen, in einer Schüssel verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen. Die fein gehackten Kräuter einrühren.
  • Butter in einer beschichteten Pfanne aufschäumen lassen und darin zunächst die gewürfelten Zutaten dünsten, pfeffern und ein wenig salzen.
  • Dann das verquirlte Ei darübergießen und auf sanfter Hitze stocken lassen. Dabei immer wieder mit einem Spatel oder, besser noch, mit einem hitzebeständigen Silikonschaber vom Boden wegstreichen und umrühren. Das Rührei soll saftig bleiben, deshalb nie zu heiß werden lassen. Auf gebutterten Vollkornbrotscheiben anrichten und sofort servieren.

Getränk: Apfelsaft oder Apfelwein

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 11.01.2020, 17:45