Wachteln auf Couscous

Wachteln auf Couscous

Kochen mit Martina und Moritz 20.07.2019 UT DGS Verfügbar bis 20.10.2019 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Wachteln auf Couscous

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Wachteln bekommt man inzwischen immer öfter beim Geflügelhändler frisch, aber auch im Supermarkt in der Tiefkühltruhe. Es ist nichts kompliziert an ihnen: Sie werden wie jedes andere Geflügel vorbereitet.

Zutaten für zwei bis drei Personen:

  • 3-4 Wachteln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 3-4 EL Rotwein
  • 2 EL Balsamico

Couscous:

  • 1 kleine Zwiebel oder Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • je 1 Tasse fein gewürfelte rote, gelbe, grüne Paprika sowie fein gewürfelter Bleichsellerie
  • eventuell 1 kleine Chilischote
  • 100 g Couscousgrieß
  • circa 300 ml (Geflügel-)Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • eventuell etwas Petersilie

Zubereitung:

  • Die Wachteln mit Zitronensaft beträufeln und rundum mit Olivenöl einreiben.
  • Die Butter in fünf gleich große Stücke schneiden – eines beiseitelegen beziehungsweise kaltstellen, die vier anderen Butterstückchen in Salz und Pfeffer wenden und jeweils eines zusammen mit einem Petersilienzweig und einem Zitronenschnitz in die Bäuche stecken.
  • Die Vögel in Form binden, dann nebeneinander, mit der Brust nach unten, in eine Bratenform setzen.
  • In den 250 Grad Celsius heißen Ofen schieben.
  • Nach zehn Minuten die Wachteln auf den Rücken drehen, nochmals mit Öl bepinseln und den Ofen auf 180 Grad Celsius herunterschalten.
  • Nach weiteren 10 bis 15 Minuten – die Wachteln sollten goldbraun gebacken sein – nochmals umdrehen und den Ofen ausschalten. Nun können die Wachteln bei leicht geöffneter Ofentür noch fünf bis zehn Minuten nachziehen, bis die Soße und alles andere fertig ist.
  • Für den Couscous in einer Kasserolle eine fein gewürfelte Zwiebel im heißen Öl andünsten, gehackten Knoblauch und jeweils eine Tasse fein gewürfeltes Gemüse – rote, grüne, gelbe Paprika und Bleichsellerie sowie etwas Chili – hinzufügen.
  • Pfeffern und salzen.
  • Leise andünsten, erst dann den Couscousgrieß hinzuschütten und alles sorgsam mischen.
  • Mit heißer Brühe ablöschen – sie sollte zunächst einen Zentimeter hoch über der Mischung stehen. Dann zugedeckt einige Minuten quellen lassen.
  • Den Bratensatz in der Form mit einem kleinen Schuss Wein los- und einkochen, etwas Balsamico hinzufügen und nochmals abschmecken. Das restliche Butterstück einschwenken, um die Soße damit cremig zu binden.
  • Serviert wird entweder auf einer Platte für alle oder als Tellergericht: Dazu den bunten Couscous als Bett aufhäufen und nach Geschmack mit klein geschnittener Petersilie bestreuen.
  • Die Wachteln mit einer Schere halbieren und darauf anrichten. Soßenkleckse dekorativ drum herumklecksen.

Beilage: Salat

Getränk: ein duftiger Rioja

Stand: 20.07.2019, 17:45